Schlagwort-Archive: Topfbrot

Toastbrot mit Sonnenblumenkernen…gebacken in einer gusseisernen Kastenform

Heute habe ich für euch mein im Moment liebstes Toastbrot, welches ich in einer geschlossenen, gusseisernen Kastenform mit Deckel backe. Es wird sogar oben platt, aber nur ausversehen , da es gegen den Deckel stösst und somit sich nicht wölben kann. War so nicht gewollt, ist aber ein positiver Nebeneffekt. Entstanden ist ein wunderbar weiches, flaumiges ( oder wie auch immer man dazu sagen mag ), leckeres Toastbrot. Man muss es nicht unbedingt toasten, gerade wenn es frisch ist, schmeckt es auch kalt sehr gut. Aber probiert es aus, ihr werdet begeistert sein. Weiterlesen

Roggenmischbrot mit Sauerteig und Saatenquellstück, unerwartet crunchy mit Hanfsamen

Ich habe das erste Mal meine schon vor langer Zeit gekauften Hanfsamen im Brot verbacken, mit anderen Saaten in einem Quellstück angesetzt…blieben sie doch, ganz unerwartet, crunchy im Brot. Das macht das Brot essen zu einem ganz besonderen Genuss. Das Brot habe ich in einem Topf gebacken und durch den Einsatz von Sauerteig und Quellstück bleibt es lange frisch und saftig. Weiterlesen

Roggenmischbrot mit Sauerteig und Bier aus dem Topf

Ich kann euch gar nicht sagen, ob ich nicht vielleicht schon ein ähnliches Brot im Blog habe. Aber ich möchte euch dieses Brot trotzdem zeigen, denn durch den Sauerteig, das Bier und die frisch gemörserten Gewürze schmeckt es einfach nur lecker. Gerade auch jetzt, wenn man einfach nur ein paar Tomaten aufs Brot isst, weiss man so ein leckeres Mischbrot schon zu schätzen. Den Sauerteig habe ich am Abend vor dem Backen angesetzt. Weiterlesen

Kürbisbrot aus dem Topf, der Herbst wird bunt

Kürbis eignet sich für Vieles…egal ob gekocht oder gebacken, süss oder herzhaft usw. Heute habe ich mal wieder ein Brot für euch mit viel Kürbispüree, damit es auch schön leuchtet wie der Herbst. Dafür habe ich Hokkaidokürbis mit Schale gekocht und püriert. Gebacken habe ich das Brot im Topf, das mag ich mittlerweile am Liebsten, die Vorfreude, den Deckel zu lüften, ist unglaublich. Es ist immer wieder eine Überraschung, wie das Brot aussieht. Weiterlesen

Bärlauch-Sauerteigbrot aus dem Topf

Heute habe ich gleich 2 Brote gebacken, in 2 Töpfen, die beide gerade so in den Ofen gepasst haben. Da ein Brot auf Reisen geht, habe ich so auch gleich eines für meinen Mann. Eine grosse Teigmenge schafft zum Glück meine grosse Küchenmaschine, ansonsten teilt ihr die Menge und backt einfach nur 1 Brot. Für dieses Brot habe ich einen Sauerteig angesetzt, aber im Hauptteig wie immer noch frische Hefe hinzugefügt. Bärlauch habe ich im pürierten Zustand in den Teig gegeben, diesen sieht man nach dem Backen nicht mehr, aber man schmeckt ihn dezent heraus, so wie ich es haben wollte.  Weiterlesen

Kartoffel-Knoblauch-Brot mit Mozzarella aus dem Topf…der Duft von frischem Brot

Dieser Beitrag enthält Werbung, da ich für diesen Beitrag zum Blogevent Produkte vom Hobbybäcker-Versand kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Für das Aktuelle Blogevent “ Brot und Brötchen für den Brunch „, welches noch bis zum 15.4. 2018 bei Zorra im Kochtopf stattfindet, wurden kostenlose Produktpakete verschickt, die 2 Sorten Mehl, Trockenhefe und ein Brötchentuch enthielten. Nun habe ich mir zum Thema Brunch ein feines Brot überlegt, welches aber erst im 2. Anlauf meinen Vorstellungen entsprach. Ein fluffiges, herzhaftes, leckeres Brot mit Kartoffeln, Knoblauch, Rosmarin und Mozzarella. Weiterlesen

Kärntner Bauernbrot…meine Variante im Topf

Der erste Versuch, dieses Brot zu backen, ist gescheitert. Es war zwar nicht ganz für die Tonne, denn geschmeckt hat es uns sehr gut, so dass ich mir vornahm, es noch einmal zu versuchen und dabei am Ausgangsrezept vom Plötzblog so einiges zu verändern, dass es meinen Ansprüchen entspricht. In der Originalvariante war mein Teig viel zu weich, in keinster Art knet-u. formbar, dass ich mich entschloss, den Teig in einen Topf zu geben und darin gehen zu lassen. Weiterlesen

Kartoffel-Vollkornbrot mit Walnüssen…im Topf gebacken

Ich hatte mal wieder ein paar Kartoffeln übrig, die ich gerne in einem Brot verarbeiten wollte. Da mir das letzte Walnussbrot so gut geschmeckt hat, wollte ich es dieses Mal so ähnlich machen…natürlich mit Kartoffeln und geringen Änderungen. So ist wieder ein leckeres Brot entstanden. Ausserdem möchte ich mit diesem doch sehr deutschen Brot ( Kartoffeln sind ja des Deutschen liebste Beilage :)) am Blogevent von

Birgit Delicious 

“ Brote aus aller Welt “ teilnehmen, welches sie zu ihrem 4. Bloggeburtstag veranstaltet. Alles Liebe wünsche ich dir und du hast ein tolles Thema ausgesucht, ganz nach meinem Geschmack.

Weiterlesen

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

A FAIR FASHION & GREEN LIFESTYLE BLOG