Weihnachtsbäckerei

Kürbiskuchen mit Biss…glutenfrei und mega saftig

Heute habe ich einen sehr saftigen Kürbiskuchen für euch, den ich aus einer Laune heraus gebacken habe. Zudem ist er glutenfrei, was für mich ja schon aussergewöhmlich ist, aber ab und zu packt mich dann doch die Experimentierlust. Um ein wenig Biss in den Kuchen zu bekommen, habe ich ihn mit ein paar Kürbiskernen angereichert, ich kann euch nur sagen, probiert ihn aus, er schmeckt wirklich sehr, sehr gut. Auch zum Frühstück eignet er sich bestens. Weiterlesen

Linzer Schnitten…perfekt für den Plätzchenteller im Advent

Heute kommt nun das letzte (  im Moment ) Rezept für euch aus meiner diesjährigen Weihnachtsbäckerei. Die Linzer Schnitten sind ja eigentlich nichts anderes, als eine Linzer Torte, nur eben in kleineren Stücken. So kann man mehr von den Keksen essen und hat alles probiert. Ich bin ja nicht so der Plätzchen-Esser, allgemein mag ich Kekse nicht so gerne, aber die Linzer Schnitten schmecken mir durch die Konfitüre dann doch wieder richtig gut. Weiterlesen

Kümmelkuchen…Caraway Seed Cake ( ein Old Fashion Sponge Cake aus England zur Teatime )

Heute habe ich ein etwas aussergewöhnliches Rezept für euch. Habt ihr schon einmal einen Kuchen…einen süssen…mit Kümmelsamen gebacken ? Für mich war es Neuland, aber ich bin ja offen für Vieles und auch neugierig. Dieser Kuchen ist aus dem alten England und wurde und wird auch heute noch zur Teatime gereicht. Weiterlesen

Traumstücke mit Vanille…zart vanillig in den Advent

Bald ist der 1. Advent, viele fangen erst dann an mit der Weihnachtsbäckerei. ich bin schon fertig, da ich rechtzeitig beginne. Bei uns wurden die Plätzchen ausschliesslich vor und während der Vorweihnachtszeit gegessen. Da es an Weihnachten ja meist viel und lecker zu essen gibt, blieben die Kekse liegen. daraus habe ich meine Schlüsse gezogen und sie einfach früher gebacken. Weiterlesen

Mohnschnecken mit Marzipan und Preiselbeeren

Ich liebe Hefeteig und deshalb gibt es heute für euch wieder ein leckeres Gebäck daraus. Eigentlich ein Resterezept, denn ich hatte noch Marzipanrohmasse im Kühlschrank und ein angefangenes Glas Preiselbeeren. Muss ja alles mal verbraucht werden, solange es noch essbar ist, stimmts ? Also dachte ich mir, Mohn ist doch ganz passend, dazu Hefeteig und die Form mal nicht als klassische Schnecken, sondern beim Franzbrötchen abgeschaut. Find ich nämlich auch ganz hübsch. Weiterlesen

Käsekuchen…einfach lecker

Lange, lange ist es her, dass ich diesen Käsekuchen gebacken habe. Nun endlich habe ich ihn mal hervorgekramt und zeige ihn euch, also stört euch nicht an der Tulpe, die so überhaupt nicht in den Herbst passt.

Käsekuchenzeit. Heute habe ich einen ganz einfachen, leckeren, cremigen Käsekuchen für euch. Ich weiss ja, ihr mögt den genauso gerne wie ich. Und da man ihn so schön vorbacken kann und dann am nächsten Tag geniessen ( am Besten aus dem Kühlschrank ), ist er einfach perfekt. Weiterlesen

Scones mit Portwein-Rosinen…zum Afternoon Tea

Heute bringe ich euch das 2. Rezept mit für die Afternoon-Tea-Party zum 15. Bloggeburtstag bei Zorra im Kochtopf. Ich bleibe mit meinem Rezept eher traditionell, da ich diese Gebäcke einfach sehr gerne mag. Scones gehören für mich dazu, diese kann man unendlich variieren und ich mag sie alle. Sogar die mit Rosinen, obwohl ich gar keine Rosinen mag. Das soll ja schon was heissen, oder ? Weiterlesen

Donauwelle…ein Klassiker

Schon seit Jahren gab es bei mir keine Donauwelle mehr, fragt mich nicht, warum. Nun habe ich sie auf Wunsch meines Sohnes wieder einmal gebacken, und dabei auch gleich für euch mitgeschrieben und Fotos gemacht. Man kann sie gut ein / zwei Tage im Voraus backen, denn ich finde, sie schmeckt von Tag zu Tag besser. Ein Kuchen, der so richtig schön durchzieht im Kühlschrank…das mag ich. Denn so hat man länger was davon, gerade weil man so eine Donauwelle doch meistes in Blechgrösse backt. Weiterlesen

Cheesecake im Glas mit Lemon Curd ( nach Donal Skehan )

Heute habe ich mal ein Dessert für euch. Ein Cheesecake ohne Backen im Glas…getoppt von einem frischen Lemon Curd. Das Rezept habe ich bei Donal Skehan gefunden, es ist sehr einfach und schnell herzustellen. Auch das Lemon Curd macht wirklich nicht viel Arbeit. Auc könnt ihr dieses feine Dessert zum Kaffee geniessen, denn eigentlich ist es ja nichts anderes, als ein leckeres Stück Kuchen, nur anders präsentiert. Weiterlesen

1 2 7
Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)