Schlagwort-Archive: Hefeteig

Rustikale Wurzelbaguettes mit Übernachtgare

Um zum Frühstück frisch gebackenen Baguettes oder Brötchen zu haben ( um nicht mitten in der Nacht aufzustehen ), bereite ich Teige immer am Vorabend oder auch noch früher zu. Dieser Teig durfte gute 40 Stunden im Kühlschrank stehen ( eigentlich sollte er nur 24 Stunden, doch ich hatte mich im Tag vertan ). Aber das war nun gar nicht schlimm, und so hatte wir am Samstag früh dann frisches Brot. Weiterlesen

Osterbrot…Aachener Poschweck vom Synchronbacken im April

So kurz vor Ostern quillt das Internet über vor entsprechenden Rezepten. Das lässt mich eigentlich sehr kalt, denn solch typisches Ostergebäck backe ich schon lange nicht mehr, die Kinder sind aus dem Haus und so finde ich es nicht mehr so wichtig. Beim Synchronbacken im April, welches wieder von Zorra vom Kochtopf und Sandra von Fromsnuggskitchen organisiert wurde, gab es aber ein typisches Ostergebäck aus Aachen.  Das Aachener Poschweck, hier vom Plötzblog, kannte ich noch gar nicht. Weiterlesen

Einfaches Baguettebrot…magisches Baguette

Ein schnelles, einfaches Baguettebrot habe ich heute für euch. Den Begriff“ Magisches Baguette“ habt ihr sicher schon einige Male gelesen. Für dieses Rezept braucht ihr wirklich nur eine Schüssel und einen Holzlöffel, denn der Teig wird nicht geknetet, sondern nur zusammengerührt. Die Gehzeit tut dann ihr Übriges und es kommt ein wunderbares Baguettebrot heraus. Also wenns mal schnell gehen soll, dann wäre das eine tolle Alternative. Ich bin ja sowieso der Spontanbäcker. Weiterlesen

Ciabatta mit Bärlauch-Spinat-Parmesan-Swirl…locker, weich und lecker im Frühling

Heute gibt es einen Beitrag für das aktuelle Blogevent “ Frühling auf dem Teller „, welches bei Zorra im Kochtopf stattfindet. Die liebe Britta von Backmädchen1967  lädt dazu ein. Ein schönes Thema, wo wir doch alle so Wintermüde sind und uns endlich den Frühling herbei sehnen. Durch Zufall habe ich auch schon ein ( für mich ) passendes Rezept für euch gebacken, denn was passt besser in den Frühling als Bärlauch… Weiterlesen

Laugencroissants…mein #synchronbacken im März

Auch im März haben Zorra vom Kochtopf und Sandra von Fromsnuggskitchen wieder zum #synchronbacken eingeladen, das 34. ist es schon. Herausgesucht haben sie ein Rezept vom Homebakingblog, es sollte Laugengebäck gebacken werden, natürlich wieder mit einem Vorteig, den alle Teilnehmer am Samstag ansetzten. Da ich ja schon 2 Rezepte vom Laugengebäck in meinem Blog habe, wollte ich mal was Anderes ausprobieren und entschied mich, Weiterlesen

Zuckerkuchen…ein Klassiker unserer Grosseltern

Frischer Hefekuchen ist bei mir immer sehr beliebt. Diesen Zuckerkuchen kenne ich noch sehr gut aus meiner Kindheit, gerne wurde er gebacken und gegessen. Dabei wird hier nicht an Butter und Zucker gespart, denn dann ist es nicht mehr so lecker. Also haut ruhig ordentlich Kalorien hinein und geniesst ihn in vollen Zügen und ganz bewusst, das muss ja auch mal sein, stimmts ? Weiterlesen

Zimtknoten…mein Soulfood

Hefeteig mag ich ja sehr und eigentlich ist Hefegebäck auch schnell gemacht. Der Teig ist fix geknetet, wenn man eine Küchenmaschine besitzt, in der Gehzeit kann man die Füllung zubereiten und dann wird geformt und gebacken. Und der Duft…unbeschreiblich…gerade wenn Butter und Zimt im Spiel sind. Heute bringe ich euch diese Zimtknoten mit, das Formen jeden einzelnen Knotens nimmt hier ein wenig Zeit in Anspruch, aber wenn man sich eingearbeitet hat, geht auch das schnell von der Hand. Gegessen werden sollten diese Knoten am Besten noch warm, denn dann sind sie einfach am Besten. Ansonsten kann man sie auch einfach wieder kurz erwärmen. Weiterlesen

Toastbrot mit Sonnenblumenkernen…gebacken in einer gusseisernen Kastenform

Heute habe ich für euch mein im Moment liebstes Toastbrot, welches ich in einer geschlossenen, gusseisernen Kastenform mit Deckel backe. Es wird sogar oben platt, aber nur ausversehen , da es gegen den Deckel stösst und somit sich nicht wölben kann. War so nicht gewollt, ist aber ein positiver Nebeneffekt. Entstanden ist ein wunderbar weiches, flaumiges ( oder wie auch immer man dazu sagen mag ), leckeres Toastbrot. Man muss es nicht unbedingt toasten, gerade wenn es frisch ist, schmeckt es auch kalt sehr gut. Aber probiert es aus, ihr werdet begeistert sein. Weiterlesen

Dinkel-Walnuss-Krusties…wunderbares Frühstück

Ein neues Brötchenrezept gibt es heute für euch, wieder mit Übernachtgare, damit es morgens schneller geht und ihr nicht mitten in der Nacht aufstehen müsst, um frische Brötchen zum Frühstück zu servieren. Diese Brötchen bestehen zu 100 % aus Dinkelmehl und Walnüssen, zu denen sich auch noch Sonnenblumenkerne gesellt haben. Der Teig wird mit einem Kochstück angesetzt, die Nüsse und Saaten werden vorher angeröstet. Weiterlesen

1 2 20
Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

A GREEN LIFESTYLE BLOG