Schlagwort-Archive: Dessert

Ricotta-Kuchen mit Mandeln und einem Hauch Zitrone ( ohne Mehl, glutenfrei )

Momentan bin ich wieder sehr „fleissig“, denn es entstehen gerade viele Rezepte hier. Der Urlaub hat gut getan, obwohl ich auch im Urlaub viele Rezepte für euch mitgeschrieben und mitfotografiert habe. Aber ich hatte dieses Jahr darauf so richtig Lust, denn ich hatte eine tolle Küche und einen noch tolleren Tisch zum Fotos machen. Und schliesslich haben wir alles, was ich gekocht habe auch gegessen. Und es war alles toll, sonst würde ich euch nicht teilhaben lassen, denn hier gibts nur Rezepte, die uns schmecken und nicht solche, die einem Trend folgen.

Weiterlesen

Zimtschnecken, schwedischer Art ( Kanelbullar )…skandinavisch Backen und der Seele was Gutes tun

Ein Blogevent jagt das Nächste. Bei der lieben Zorra im Kochtopf gibts schon wieder ein tolles Blogevent…“ Skandinavisch Backen“, welches sich Kathrin von Sanddorn & Seegras ausgesucht hat. Im hohen Norden gehts ja meist gemütlich “ hyggelig“ zu und dazu gehört auch für mich ein Zimtgebäck…die Schwedischen Zimtschnecken kennt wohl Jeder und es kommt auch kaum einer an ihnen vorbei. Ich auch nicht, wenn es um Hefeteig und Zimt geht, sowieso nicht.

Weiterlesen

Ricotta mit Honig und Safran…einfaches, raffiniertes, italienisches Dessert…Originalrezept

Der Urlaub ist leider schon wieder Vergangenheit, wie immer vergeht Urlaub viel zu schnell. 16 tage hatten wir dieses Mal, die wir in einem wunderschönen alten Haus verbinden durften. Meine Suche hat sich gelohnt, denn das Haus war wirklich einzigartig schön, nicht unbedingt modern oder komfortabel…das brauche ich nicht. Wichtig ist mir, dass unsere Unterkünfte uns ein wenig vom Stil des Landes bieten und das tat es. Wer mir auf Instagram folgt, hat das Haus gesehen und weiss, was ich meine. Vor Allem die Küche war super toll, auch hier wieder nicht modern, aber es hat einfach Spass gemacht, landestypisch zu kochen.

Weiterlesen

Apfelstrudel nach Südtiroler Art mit Mürbeteig…Urlaubserinnerungen

Gerne denke ich an unseren vergangenen Urlaub in Südtirol zurück. Den Urlaub in vollen Zügen zu geniessen und das auch mit allen Sinnen, das mache ich schon lange. Genuss gehört für mich dabei an erster Stelle, auch wenn ich dieses Mal nicht selbst gekocht habe ( aus Gründen waren wír in einem super schönen Hotel mit einer noch tolleren Küche ). Allerdings konnte ich es nicht lassen ( trotz Rund-um-die-Uhr-Versorgung im Hotel ), auch mal unterwegs was landestypischer zu probieren, ich wär ja nicht Ich, wenn ich es nicht getan hätte.

Weiterlesen

Zitrus-Panna Cotta mit saurer Sahne…Dessertvariante eines Klassikers

Panna Cotta ist ein wirklich einfaches, leckeres Dessert, welches bei uns sehr gerne gegessen wird. Nur ab und zu finde ich es langweilig und wünsche mir ein wenig mehr Pep. Heute habe ich eine Variante für euch, die fruchtig aromatisiert ein wenig frischen Wind hinein bringt.

Weiterlesen

Rhabarber-Frischkäse-Kuchen…saftig und locker

Mein Rhabarber im Garten kann nun geerntet werden, es lohnt sich immer, zu warten. Heute habe ich einen schnellen, einfachen und dennoch extrem leckeren Kuchen für euch. Versprochen…mein Mann war begeistert und auch auf Instagram wurde schon vermehrt nach dem Rezept gefragt. Nun möchte ich euch auch nicht zu lange warten lassen, denn die Rhabarberzeit geht ja nun mal nicht ewig und in dieser zeit möchte man dieses Gemüse ja oft genug essen. Geht euch das auch so ? Dann komm ich jetzt auch schnell zum Rezept.

Weiterlesen

Baskischer Käsekuchen…Basque Burnt Cheesecake, der Trendkuchen

Ich habs ja nicht so mit Trends. Oft bin ich gar nicht gewillt, den Trends im Foodbereich zu folgen, manchmal probiere ich sie aber dennoch aus, auch wenn es schon Monate her ist. Im letzten Jahr habe ich diesen “ verbrannten “ Cheesecake wirklich überall gesehen. Ich habe aber widerstanden, ihn nachzubacken, bis vor Kurzem. ich liebe ja Käsekuchen aller Art und könnt nun nicht mehr anders, als mich diesem Baskischen “ Burnt “ Cheesecake zu widmen.

Weiterlesen

Canelés…kleines, köstliches Gebäck aus Frankreich

Canelés sind eine Spezialität aus Frankreich, genauer gesagt aus dem Bordeaux. Aussen knusprig karamellisiert und innen weich, fast cremig, sind sie ein wahrer Genuss, den man mit nichts Anderem vergleichen kann.

Heute habe ich für euch ein Rezept aus dem Buch “ Downton Abbey Teatime“ aus dem DK-Verlag, denn sie wurden im frühen 20. Jahrhundert beliebter Bestandteil der britischen Teatime.

Weiterlesen

Pasteis den Nata…himmlisch lecker mit selbstgemachtem Blätterteig

Pasteis de Nata sind wahrscheinlich allen bekannt. Leider habe ich das Original noch nie gegessen, das hindert mich aber nicht daran, sie selber zu backen. Da ich mit dem fertigen Blätterteig auf dem Kriegsfuss stehe, wollte ich hier unbedingt diese kleinen Leckereien mit einem selbstgemachten Teig herstellen. Den Teig kann man super am Vortag vorbereiten, es ist sogar erwünscht, da er so wieder fest werden kann und man ihn vernünftig schneiden kann. Alternativ kann man den Teig auch 45 Minuten in den Tiefkühlschrank legen.

Viele Videos habe ich mir hierfür angeschaut und der erste Versuch war schon sehr lecker, hatte aber noch einige Kinderkrankheiten, die ich noch verbessern wollte, bevor ich euch das Rezept zum Nachmachen gebe.

Weiterlesen

Beignet`s…Fettgebäck aus New Orleans…Synchronbacken im Februar

Und weiter gehts beim monatlichen #synchronbacken. Nun ist schon wieder Februar, die Zeit rast und die alljährliche Fasnet steht bevor. Auch wenn dieses Jahr alles anders sein wird, müssen wir doch nicht auf leckeres Gebäck zur 5. Jahreszeit verzichten. Fettgebackenes wird vermehrt zur Faschingszeit gegessen, kann man natürlich das Ganze Jahr über tun, keine Frage.

Weiterlesen

1 2 23
° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten