Marmorgugel aus dem Airfryer…die kleine Variante

Ein schneller Kuchen musste her, da kam mir meine kleine Gugelhupfform ganz recht, passend für 2 Personen. Und da ich dafür nicht extra den Backofen anwerfen wollte, habe ich diesen kleinen Marmorkuchen einfach im Airfryer gebacken. Zudem ist der Teig auch ganz schnell zusammengerührt und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus.marmorgugel (28)

Zutaten ( 1 kleine Form 16 cm Durchmesser ):

50 g Zartbitterschokolade

35 g Milch

70 g weiche Butter

70 g Zucker

1     Ei

80 g Creme fraiche oder Schmand

120 g Weizenmehl 405

1 Tl  Backpulver

1 Pr  Salz

Ausserdem :

Puderzucker zum Bestäuben

  • Gebt die Schokolade und die Milch in einen kleinen Topf und schmelzt diese auf kleiner Temperatur. Stellt sie beiseite bis zum Verbrauch.
  • Verrührt die Butter mit dem Zucker cremig, gebt nun das Ei und die Creme Fraiche dazu und verrührt dieses.

marmorgugel

  • Siebt anschlissend Mehl, Backpulver und Salz darüber und hebt die trockenen Zutaten nur noch kurz unter den Teig.
  • Halbiert den Teig. Unter eine Hälfte rührt ihr die Schokoladenmilch.
  • Fettet eure Form ein.

marmorgugel (27)

  • Füllt nun abwechselnd den dunklen und den hellen Teig in die Form.
  • Zieht nun mit einer Gabel spiralförmig durch den Teig.

marmorgugel (2)

  • Stellt die Form auf das Gitter in den Airfryer und backt euren Kuchen bei 160 °C ca. 30 Minuten.
  • Macht die Stäbchenprobe, es darf kein Teig daran hängen bleiben.
  • Nehmt den Kuchen heraus und stürzt ihn vorsichtig auf ein Gitter zum Auskühlen.
  • Vor dem Servieren bestäubt ihr ihn noch mit Puderzucker.

marmorgugel (1)

So einfach und schnell ist ein kleiner Marmorkuchen entstanden. Lecker saftig und sehr geschmackvoll durch die Schokolade ist er geworden. Ich musste meinen Mann zurückhalten, damit er ihn nicht gleich am Abend verspeist.

marmorgugel (14)marmorgugel (18)marmorgugel (17)

Viel Spass beim Ausprobieren, eure Birgit.

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Margot Spahl sagt:

    Liebe Birgit. Ich bin wirklich keine “begnadete” Kuchenbäckerin 🙂
    Aber Dein Rezept hat mir so gut gefallen, dass ich vorhin spontan Muffins daraus gebacken habe.
    Die gibt es heute zum Ostfriesen-Tee.
    Ich habe Dir eine Mail mit 2 Fotos gesendet, vielleicht freust Du Dich darüber.
    Schöne Grüße von der Nordseeküste,
    Margot

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: