Backen Herzhaft

Pizzablume mit Tunfisch und Kapern

Eine Pizzablume gibt es schon in meinem Blog, klassisch gefüllt mit Salami und Kochschinken. Heute kommt sie Variante mit Tunfisch, die auch unglaublich lecker ist. Da ich Kapern sehr gerne mag, hab ich diese natürlich auch in die Pizzablume gegeben, wer sie nicht mag, lässt sie einfach weg. Leider kann ich euch heute noch keinen Anschnitt zeigen, denn gebacken habe ich sie für die Geburtstagsfeier meines Mannes im Geschäft, Weiterlesen

Zucchini-Tomaten-Kräuter-Frittata

Im Garten wächst nun munter das Gemüse, sprich Zucchini und Tomaten ernte ich fast täglich. Auch meine Kräuter wachsen munter vor sich hin und da alles verbraucht werden muss, gab es diese Frittata. Ein leckeres, leichtes, gesundes Sommeressen, genau richtig bei diesen tropischen Temperaturen, die nun schon ( glücklicherweise ) seit Wochen konstant anhalten, mit dem ein oder anderen Gewitter zwischendurch.  Weiterlesen

Foccacia “ Caprese „…so schmeckt der Sommer

Eine Foccacia ist unglaublich vielseitig. Durch unterschiedliche Beläge schmeckt sie immer wieder anders. Da ich im Moment viele Tomaten habe, und die auch wirklich lecker schmecken, spielen sie auf dieser Foccacia die Hauptrolle. Ein paar bunte Tomaten hatte ich auch noch da, die sich optisch wunderbar auf diesem Brot machen.  Weiterlesen

Kartoffel-Oliven-Fougasse

Dass ich ja gerne mit Kartoffeln backe, habe ich euch schon erzählt. Nun brauchte ich ein Brot als Beilage für das Chäsplättli von Zorras Blogevent. Ich habe dafür einfach den Kartoffelfladen vom letzten Synchronbacken noch einmal ein wenig abgeändert und habe es mit in Scheiben geschnittenen Oliven bestückt. Der Teig wird am Vortag angesetzt, kommt dann in den Kühlschrank und wird am nächsten Tag nur noch in Form gebracht, nach einer gewissen Gehzeit dann in den Backofen geschoben. Weiterlesen

Schweizer Chäswähe für´s Chäsplättli

Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Schweizer Käse wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und wird bis auf den letzten, leckeren Krümel von uns vernascht 🙂

Der letzte Tag für das Blogevent “ Chäsplättli“ bei Zorra im Kochtopf ist angebrochen und ich habe noch ein leckeres Chäsplättli für euch. Dafür habe ich eine Schweizer Käsewähe gebacken, die 3 der Käsesorten enthält, die ich von  Schweizer Käse zugesendet bekommen habe. Ich bin immer noch ganz Hin und Weg von diesem grossen Käsepaket. Ich wohne ja im Dreiländer-Eck, da sind die Schweiz und Frankreich ganz nah. Ich muss gestehen, dass ich bisher eher nach Frankreich gefahren bin, um mir dort Käse zu kaufen. Nun kam ich in den wundervollen Genuss, diese leckeren Schweizer Käsesorten zu probieren und damit ein oder mehrere kreative Chäsplättli anzurichten, wobei der Käse die Hauptrolle spielen sollte. Und das tut er definitiv, denn mein Mann, unsere Gäste und ich sind begeistert und freuen uns jeden Tag auf diesen wundervollen Genuss.

Im Paket enthalten waren Appenzeller Mild Würzig, Le Gruyère AOP, Schweizer Emmentaler AOP, Tête de Moine AOP, Sbrinz AOP, Vacherin Fribourgeois AOP und Tomme Vaudoise. Ausserdem ein Möckli-Stecher für den Sbrinz und eine Girolle für den Tête de Moine AOP. Näheres zu allen Käsesorten findet ihr in meinem Beitrag für das 1. Chäsplättli.

Weiterlesen

1 2 17
Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG