Schlagwort-Archive: Irisch

Traditionelle Irish Scones…immer wieder lecker

Ich habe ja schon einige Scones-Rezepte im Blog, heute kommt mal wieder ein neues, sehr einfaches ( sind sie aber eigentlich alle ) und mit ganz normalen Zutaten, die man immer zu Hause hat ( im Normalfall natürlich ). Ich habe meinen Scones getrockneten Cranberries zugefügt, man kann diese natürlich auch austauschen und Rosinen nehmen oder man lässt sie komplett weg. Dann hat man die sogenannten Plain Scones. Da seid ihr in eurer Entscheidung frei.

Weiterlesen

Madeirakuchen…einfacher Kuchen ohne Alkohol

Der Name ist verwirrend, das stimmt. Der Madeirakuchen kommt aber ganz ohne Alkohol aus, auch wenn der Name anderes vermuten lässt. Er ist ein traditioneller bisquitähnlicher Kuchen, der aus der englischen-irischen Küche stammt, zu dem ein Glas Madeira gereicht wurde. Gegessen wurde er zur Teatime. Da sind wir auch schon beim Thema. Ich habe dieses Rezept aus dem aktuellen Buch “ Domton Abbey-Teatime“ aus dem DK-Verlag, welches ich für euch rezensieren werde. Aber vorher wird wie immer getestet.

Weiterlesen

Hot Cross Buns…süsses, würziges Brötchen zu Ostern

Hot Cross Buns werden traditionell an Karfreitag in England, Irland, Australien und in einigen anderen Staaten gegessen. Sie läuten das Ende der Fastenzeit ein und werden üblicherweise warm serviert. Daher auch der Name „Heisswecken“. Heute möchte ich euch meine Version der Hot Cross Buns vorstellen, die ihr unbedingt mal Nachbacken solltet. Mit leckeren Gewürzen, fruchtigen Cranberries und frisch aus dem Ofen mit einem Sirup bestrichen, bereichern sie auf jeden Fall den Osterbrunch.

Weiterlesen

Herzhafte Frühstücks-Scones mit Käse, Schinken und Frühlingszwiebeln…schmecken natürlich auch zum Abendessen

Ihr Lieben, ihr wisst ja sicher, dass mich ein wenig das Fernweh plagt. Eigentlich wollten wir dieses Jahr wieder nach Irland fliegen, ob das was wird, steht leider noch in den Sternen. Wir hoffen, dass sich die Lage bis Oktober entspannt. Ich habe nämlich unglaubliche Sehnsucht nach meinem Lieblingsland. Deswegen backe ich gerade Scones, heute mal in einer herzhaften Frühstücksvariante, die mit Käse belegt sehr, sehr lecker ist.

Weiterlesen

Scones mit getrockneten Aprikosen…ein schneller Genuss fürs Frühstück

Ich liebe Scones, und besonders mag ich sie, weil sie so unglaublich schnell zubereitet sind und dann noch warm gegessen ein himmlische Genuss sind. Samstag früh gibt es sie nun öfter bei uns, in nicht einmal 30 Minuten stehen sie auf dem Tisch und ihr braucht nicht einmal eine Küchenmaschine. Weiterlesen

Lammstew mit Roast Potatoes…Ich liebe Irland und seine Küche

Es vergeht kein Urlaub, indem ich nicht selber koche. Ich koche immer landestypisch und so ist dieses Mal ein Lamm-Stew…Lammgulasch…entstanden. Gefühlt haben wir uns den ganzen Urlaub von Lamm ernährt, in verschiedenen Varianten…In Irland ernähren wir uns aber alles Andere als gesund, das essen dort ist einfache Hausmannskost, dementsprechend kalorienreich. Aber jede einzelne Kalorie schmeckt so lecker, das muss man einfach geniessen. Selbst beim Frühstück wollten wir es schon wissen, täglich mit Spiegelei, kleinen irischen Würstchen ( warum gibt es diese hier bei uns nur nicht ), Black Pudding und Irish Soda Bread in allen Varianten. So lässt es sich doch leben und geniessen. Weiterlesen

Apple-Crumble-Pie…Apfel-Streusel-Pie, ein Kuchen, der glücklich macht

Äpfel gibt es in diesem Jahr ausreichend, und deshalb bei mir auch ab und zu mal einen Apfelkuchen. Dieser Kuchen ist wieder an die irische und englische Küche angelehnt und wer es besonders süss mag, der gibt zum Servieren noch eine Karamellsauce dazu, ein purer Genuss und eine Karamellsauce ist auch gar nicht schwer, selbst zu machen. Sie hält sich anschliessend im Kühlschrank mindestens 1 Woche und lässt sich auch pur super vernaschen. Den Link zu meiner selbstgemachten Karamellsauce findet ihr H.I.E.R.
Weiterlesen

Irischer Apfel-Streuselkuchen mit einem Salzkaramell

Irland hat es mir ja angetan, aber nicht nur landschaftlich, sondern auch die irische Küche gefällt mir sehr gut. So wird sehr viel mit Äpfeln gebacken, brauner Zucker wird fast immer benutzt und Streusel gibt es auch on Top. Der Clou dieses Rezeptes ist das leicht gesalzene Karamell. Da ich den Kuchen wieder weniger süss gebacken habe, passt es mit seiner Süsse und dem leichten Salzgeschmack perfekt dazu. Weiterlesen

Apfelkuchen…Kerry Apple Cake, irisch lecker

Ein schneller Kuchen musste her, und das mit möglichst den Zutaten, die ich im Haus hatte. Auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Rezept bin ich wieder in meinem kleinen irischen Backbüchlein fündig geworden, da gibt’s den Kerry Apple Cake, dazu brauchte ich nicht einmal meine Küchenmaschine, einfach nur die Hände und einen Löffel zum Verarbeiten des Teiges. So mag ich es gerne, wenn es schnell gehen muss. Weiterlesen

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten