Rustikale Bürli´s

Wie ihr ja wisst, backe ich sonntags immer frische Brötchen, und wenn ich dran denke, bereite ich auch gerne die Teige schon vorher vor, die dürfen dann im Kühlschrank schlafen. Sonntag früh forme ich dann nur noch die Brötchen und backe sie. Diese Bürli´s sind besonders einfach und schnell, da sie am Morgen nicht mehr gehen brauchen, sondern nach dem Abstechen gleich in den Backofen kommen.Rustikale Bürli (3)

Zutaten ( 8 Brötchen, am Abend vorher ):

400 g Weizenmehl 550

100 g Roggenmehl 1370

15 g frische Hefe

12 g Salz

8 g  brauner Zucker

350 g Wasser

Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese zu einem Teig in ca. 7 Minuten. Gebt den Teig in eine Schüssel mit Deckel und stellt diese für mind. 12 Stunden in den Kühlschrank ( es können auch 16 Stunden sein ).

Am Morgen:

Heizt den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Belegt ein Blech mit einem Backpapier.

Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und stürzt ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche. Nicht mehr kneten bitte.

Rustikale Bürli1

Bemehlt nun auch die Oberseite des Teiges. Stecht nun mit einer Teigkarte 8 Teile ab und legt diese auf das Backblech.

Rustikale Bürli2Rustikale Bürli (4)

Schiebt das Blech in die Mitte des Backofens und sprüht sofort Wasser in den Ofen. Backt die Brötchen 10 Minuten bei 240 °C an. Stellt nun die Temperatur zurück auf 210 °C und backt die Brötchen fertig in ca. 13 Minuten.

Backzeit:  10 Minuten bei 240°C

              ca. 13 Minuten bei 210 °C

Rustikale Bürli (10)Rustikale Bürli (7)Rustikale Bürli (8)

Nehmt sie aus dem Ofen und lasst es euch schmecken. Meiner Familie habe die rustikalen Bürli´s gut geschmeckt. Sie waren wirklich sehr schnell und einfach zubereitet, also wirklich was Feines zum Sonntagsfrühstück.Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, eure Birgit.

23 Kommentare

  1. andreashfotografie sagt:

    Die sehen wirklich toll aus und das Rezept angenehm leicht!Bei den unterschiedlichen Nummern des Mehls habe ich eher die Sorge es nicht zu bekommen(hier das Roggenmehl 1370).Bzgl.Wasser spritzen, vermute ich das eine Wasserschale die in den Ofen gestellt wird auch geht?Wird nachgebacken!Lieben Dank für das Rezept und einen schönen Freitag liebe Birgit!

    Liked by 1 person

  2. Nina sagt:

    Liebe Birgit, vielen lieben Dank für dieses Rezept! Heute haben wir sie gegessen und sie waren Köstlich! Die werden auf jeden Fall wieder gebacken und kommen in unser Rezeozbuch!!
    Liebe Grüße Nina 🙋

    Liked by 1 person

  3. Pingback: Bürlis – zehn81

  4. Pingback: #Foodblogbilanz 2017…ich mache mit ! | Backen mit Leidenschaft

  5. Doris Weiss sagt:

    Hab das Rezept ein wenig abgewandelt.
    Dinkelmehl und wenig Weizenvollkornmehl und anstatt Zucker einen dicken Spritzer Ahornsirup. Weil ich keine frische Hefe zur Hand hatte, nahm ich ein Päckli Trockenhefe.
    Das Ergebnis? Mein Mann erklärte spontan das Brot zum besten Lieblingsbrot.

    Liked by 1 person

  6. Brigitte Bela sagt:

    Habe heute zum ersten Mal in meinem Leben Brötchen gebacken und mich für die Bürlis entschieden. Obwohl ich in unserem Dorfladen nur Standardmehle und Trockenhefe bekommen habe, sind die Brötchen super geworden. Kommentar meines Mannes: Die will ich nur noch. Sind die aufwändig?
    Nein, mitnichten.
    Sie schmecken mir auch total lecker.
    Danke für das Rezept!

    Liked by 1 person

  7. Anonymous sagt:

    Danke für das Rezept. Ich hatte auch Dinkelmehl genommen und hatte nur Roggenschrot (das habe ich mit einer alten elektrischen Kaffeemühle fein gemahlen). Teig gestern Abend angesetzt und heute morgen meine Gäste damit bewirtet. Es hat prima geklappt und sie waren sehr lecker. Hat auch mit Trockenhefe super geklappt 😁👍

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: