Butterkuchen mit Zwetschgen…ein Traum zum 50.#synchronbacken

Unglaublich, aber wahr…am vergangenen Wochenende fand schon das 50. #synchronbacken statt, welches natürlich wieder von Zorra vom Kochtopfund von Sandra von From Snuggs Kitchen organisiert wurde.Seit einiger Zeit versuche ich auch, regelmässig teilzunehmen und es lohnt sich immer. Dieses Mal hatte ich zwar sehr wenig Zeit und konnte erst am späten Sonntag Nachmittag mit dem Backen beginnen, aber ich kann euch versichern, dass ich mich wirklich sehr geärgert hätte, hätte ich mir diesen absolut mega leckeren Butterkuchen entgehen lassen. Und schliesslich konnte ich bei der Jubiläumsausgabe des monatlichen Synchronbacken nicht fehlen 🙂

Gebacken wurde übrigens nach diesem Rezept von Hefe und Mehr.

Die Liste der Mitbäcker/Innen war lang und die bloggenden Teilnehmer verlinke ich euch wie immer im Anschluss des Rezeptes unter diesem Beitrag, ein Klick zu Jedem lohnt sich wie immer sehr, denn jeder lässt seine Ideen in ein Basisrezept einfliessen und so entstehen immer viele verschiedene Varianten. 

Angefangen wurde wieder am Samstag mit einem Vorteig und einem Mehlkochstück, gebacken wurde am Sonntag.

Butterkuchen (18)

Zutaten ( 28-er Eisenpfanne ):

Vorteig ( am Tag vorher, mindesten aber 12 Stunden ):

125 g Weizenemehl 550

  80 g kaltes Wasser

   2 g Salz

   1g frische Hefe

Verknetet diese Zutaten miteinander, gebt sie in eine Schüssel mit Deckel und lasst den Vorteig 60 Minuten bei Zimmertemperatur stehen, bevor ihr ihn bis zum nächsten Tag mindestens 12 Stunden, bei mir waren es 24 Stunden) in den Kühlschrank stellt.

Mehlkochstück:

  75 g Milch

  15 g Weizenmehl 550

Gebt beides in einen Topf und erhitzt dieses unter Rühren. Lasst die Masse solange eindicken, bis eine puddingartige Konsistenz entstanden ist. Füllt das Mehlkochstück um in eine kleine Schüssel, deckt direkt auf die Oberfläche ein Frischhaltefolie und lasst es abkühlen, bevor ihr auch dieses bis zum nächsten tag in den Kühlschrank stellt.

Butterkuchen (23)

Am nächsten Tag ( bei mir 24 Stunden später):

Hauptteig:

260 g Weizenmehl 550

Mehlkochstück von oben

Vorteig von oben ( ist bei mir gut aufgegangen)

  50 g lauwarme Milch

   5 g frische Hefe

   1    Ei ( grösse L )

  20 g Zucker

  50 g Butter ( Zimmertemperatur )

Ausserdem:

Backpapier

350 g Zwetschgen, entsteinen und in Spalten geschnitten

  60 g kalte Butter, in kleinen Stückchen

  25 g Zucker

Gebt alles bis auf den Zucker und die Butter ( kommen später hinzu) in eine Rührschüssel und verknetet dieses zu einem sehr festen Teig in ca. 5 Minuten ( ich lasse hier auf jeden Fall die Maschine kneten ). Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig 30 Minuten ruhen.

Nun gebt ihr nach und nach den Zucker hinzu, anschliessend die weiche Butter und lasst alles gut miteinander verkneten in ca. 10 Minuten. Der Teig wird deutlich weicher und geschmeidiger und klebt dabei kaum. Deckt die Schüssel wieder ab und lasst den Teig nun 60 Minuten gehen.

Butterkuchen (1)

Nun legt ihr die Pfanne mit einem Backpapier aus und gebt den Teig darauf, verteilt diesen mit den Händen bis zum Rand. Das geht ganz gut, ihr könnt die Hände hier auch mit ein wenig Mehl einstäuben.

Verteilt nun die kalte Butter komplett auf dem Teig, drückt die Stückchen dabei immer gut in den Teig hinein.

Verteilt anschliessend die Zwetschgen auf dem Teig und darüber streut ihr den restlichen Zucker. Deckt die Pfanne mit einem Küchentuch ab und lasst das Ganze noch einmal 60 Minuten gehen.

Butterkuchen (2)

Heizt in der Zwischenzeit den Backofen vor auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Backt nun euren Butterkuchen in der Mitte des Backofens für ca. 20 Minuten, er sollte oben angenehm gebräunt sein und natürlich auch durchgebacken ( das zeigt auch hier wie immer die Stäbchenprobe). Ansonsten müsst ihr die Oberfläche noch einmal abdecken und den Kuchen weitere 5 Minuten backen lassen.

Butterkuchen (15)Butterkuchen (7)

Nehmt ihn nun heraus und lasst ihn in der Pfanne abkühlen. Das ist wirklich die schwerste Zeit hier bei diesem Kuchen, ich habe ihn letztendlich lauwarm angeschnitten…abends um 20 Uhr. Und wir haben ihn zu zweit fast zur Hälfte aufgegessen, denn nur ein Stück war einfach zu wenig.

Butterkuchen (22)Butterkuchen (9)Butterkuchen (16)

Der Kuchen ist ein absoluter Traumkuchen, die Krume unglaublich weich und flaumig und das Zusammenspiel von Butter und Zucker…das brauch ich euch glaube ich nicht zu erzählen…das passt einfach wie die Faust aufs Auge.

Dabei habe ich hier wirklich wenig Zucker verbraucht, durch die Zwetschgen kommt noch die nötige Süsse auf den Kuchen. Ein tolles Rezept, welches ihr beiden, liebe Zorra und lieben Sandra, hier herausgesucht habt…Vielen Dank dafür und auf weiter 50 #Synchronbacken mit euch. Es macht immer wieder Spass zu sehen, was aus einem Rezept alles gemacht werden kann.

Allen die noch zweifeln, dieses Rezept mal zu probieren, macht es einfach mal nach und ihr werdet begeistert sein. Denn auch wenn es so aussieht, dass es lange dauert und Zeit in Anspruch nimmt, es macht wirklich kaum Arbeit, versprochen.

Viel Spass und Genuss, eure Birgit.

Hier kommt ihr nun zu allen bloggenden Teilnehmern :

#synchronbacken August 2020
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf Caroline von Linal’s Backhimmel Britta von Backmaedchen 1967 von Désirée von Momentgenuss Jenny von Jenny is baking Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum Tina von Küchenmomente Petra von Obers trifft Sahne Tanja von Tanja’s „Süß & Herzhaft“ Simone von zimtkringel Geri von Lecker mit Geri Eva von evchenkocht Katrin von Summsis Hobbyküche Dagmar von Dagmar brotecke Tamara von Cakes, Cookies and more Katja von Kaffeebohne Manuela von Vive la réduction! Martha von Bunte Küchenabenteuer Britta von Brittas Kochbuch Conny von Mein wunderbares Chaos Anna von teigliebe Sandra von From Snuggs Kitchen

43 Kommentare

  1. Pingback: Butterkuchen mit Pflaumen & Streuseln – Kuchenklassiker als Sommeredition – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  2. Pingback: Veganer Butterkuchen vom Blech

  3. Pingback: Butterkuchen vom Blech - Küchentraum & Purzelbaum

  4. Pingback: Butterkuchen wie von Oma | Mein wunderbares Chaos

  5. Pingback: Irre guter Butterkuchen mit Zuckerkruste und Mirabellen

  6. Pingback: Butterkuchen mit Zwetschgen vom Blech - Küchenmomente - der Backblog

  7. Pingback: #synchronbacken # 50 – Butterkuchen – Kaffeebohne

  8. Pingback: Butterkuchen – lecker und vegan – Tanja's "Süß & Herzhaft"

  9. Pingback: Butterkuchen – Jubiläumssynchronbacken Nr 50 – Frau M aus M

  10. Silberdistel sagt:

    Der Kuchen sieht wieder einmal sehr lecker aus. Da läuft mir schon beim reinen Betrachten der Bilder das Wasser im Munde zusammen. Natürlich ist das Rezept für die nächste Backgelegenheit weggespeichert 🙂
    Danke fürs Teilen und liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

  11. Sabine sagt:

    Hallo liebe Birgit,
    ich bin ganz hin und weg von deinem tollen Rezept und habe schon alle Zutaten besorgt! Mehlkochstück und Vorteig stehen im Kühlschrank aber leider habe ich keine Eisenpfanne! Was kann ich statt dessen nehmen ?
    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept und im voraus für deine Antwort
    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt 1 Person

  12. Sabine sagt:

    Hallo Birgit, ich bin gerade dabei diesen tollen Kuchen zu zubereiten! Ich bin allerdings etwas irritiert , soll ich das komplette Mehlkochstück oder nur etwas in der große eines 10 Cent Stücks verwenden???
    Vielen Dank im voraus und ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir
    Liebe Grüße Sabine

    Gefällt 1 Person

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: