Ingwerkuchen…ein altes englisches Rezept

Heute bringe ich euch einen Ingwerkuchen mit. Wieder einmal habe ich aus dem “ Offiziellen Downton Abbey Kochbuch “ gebacken. Dieses Rezept ist ein wirklich altes Rezept, welches aus dem Viktorianischen Zeitalter stammt und einer handgeschriebenen Rezeptesammlung  von Avis Crocombe entnommen wurde. Von der Autorin und Ernährungshistorikerin Annie Gray wurde auch diese Rezept umgewandelt für die heutigen Küchen. Weiterlesen

Dinkel-Mischbrot mit Haselnüssen…ein grosses Topfbrot

Und wieder einmal gibt es ein neues Brotrezept von mir. Und wieder ist es ein Topfbrot, diese liebe ich nämlich besonders, bis zum Schluss bleibt es eine Überraschung, wie das Brot aussieht. Dieses hat gerade so in den Topf gepasst, aber ich hatte Glück, es kam wunderbar heraus und sah auch noch toll aus. Weiterlesen

Orangen-Mohn-Kuchen…einfach nur lecker

Spät abends backe ich ja eher selten, aber da ich alleine war und meinem Mann eine Freude machen wollte, rührte ich schnelle einen Teig zusammen. so hat er dann für die Arbeit ein Stückchen Kuchen, welches er sehr gerne nach seinem Mittagessen ( was auch nur aus belegtem Brot besteht ) geniesst. Hier kommt also ein schnelles Rezept ( ok: die Butter sollte Zimmertemperatur haben, was bei uns in der Nähe des Ofens aber schnell geht ). Weiterlesen

Bolognese-Suppe…herzhafte Hackfleisch-Gemüsesuppe…ein Klassiker in neuem Gewand

Bolognese kennt wohl jeder. Heute habe ich diesen Klassiker einmal abgewandelt als Suppe. Ein wenig kühl war es draussen und da geht warm und herzhaft ja immer. Und wie es bei einer klassischen Bolognese der Fall ist, dass sie nach erneutem Erwärmen besser schmeckt, ist es auch bei dieser herzhaften Suppe der Fall. Also kocht ruhig ein wenig mehr davon und geniesst diese leckere Suppe gerne noch am 2. Tag. Weiterlesen

„Norddeutsche Heimwehküche…Die besten Rezepte von Ostfriesland bis Rügen“ ( Christiane Leesker und Vanessa Jansen )

Werbung / Rezension

Da ich Norddeutsche bin ( geboren und aufgewachsen, mittlerweile hat es mich aber in den Süden des Landes verschlagen ), genauer aus Mecklenburg, war es mir ein Anliegen, dieses Buch genauer unter die Lupe zu nehmen, daraus zu kochen und etwas darüber zu schreiben. Viele Rezepte sind mir bekannt und wecken Erinnerungen, andere wiederum habe ich noch nie zu Gesicht bekommen. Mit der norddeutschen Küche verbinde ich vor Allem herzhafte, deftige, einfache und kalorienreiche Leckereien, da ein Grossteil des Landstriches sehr ländlich ist und aus Bauern und einfachen Leuten besteht, die von der Hand in den Mund lebten in früheren Zeiten. Weiterlesen

Leopardenbrot ( oder auch Tigerbrot , nach Richard Bertinet )

Ich habe gerade wieder ein Buch, aus dem ich backe für euch. Da ich dieses rezensieren möchte, dauert es noch ein wenig, denn ich muss mir ja auch eine eigene Meinung bilden. Heute habe ich das Leopardenbrot für euch ( viele kennen es als Tigerbrot, aber im Buch steht es eben unter anderem Namen ). Einige Nerven hat mich das Rezept gekostet, da ich ein wenig daran rumschrauben musste, ansonsten wäre es wohl nicht zu einem ansehnlichen Brot geworden. Weiterlesen

Buttermilk-Bisquits…buttrig lecker

Diese Buttermilk-Bisquits gab es vor Kurzem bei uns zum Frühstück. Dieses Gebäck ist nicht zu verwechseln mit unserem Bisquit, es ist eher zu vergleichen mit Scones, nur eben mit viel mehr Butter darin. Ein amerikanisches Gebäck, genauer gesagt aus den Südstaaten, aber ebenso auch in England verbreitet, passt es super zum Frühstück oder zum Nachmittagstee, aber genauso wird dieses ungesüsste Gebäck in Amerika auch als Beilage gegessen oder als Sandwich zubereitet. Weiterlesen

Mecklenburger Steckrübeneintopf…wärmt und macht satt

Ein Rezept aus meiner Heimat habe ich heute wieder für euch. Diesen Eintopf gab es in meiner Kindheit zu essen. Ein typisches Herbst-/ Winteressen, denn Steckrüben ( oder wie ich hier benutzt habe…Kohlrüben ) gab es natürlich nur in der kalten Jahreszeit. Der Kassler darin gibt noch zusätzlich Geschmack, man könnte ihn aber auch genauso gut weglassen und die Suppe veganisieren. Weiterlesen

Kürbiskuchen mit Biss…glutenfrei und mega saftig

Heute habe ich einen sehr saftigen Kürbiskuchen für euch, den ich aus einer Laune heraus gebacken habe. Zudem ist er glutenfrei, was für mich ja schon aussergewöhmlich ist, aber ab und zu packt mich dann doch die Experimentierlust. Um ein wenig Biss in den Kuchen zu bekommen, habe ich ihn mit ein paar Kürbiskernen angereichert, ich kann euch nur sagen, probiert ihn aus, er schmeckt wirklich sehr, sehr gut. Auch zum Frühstück eignet er sich bestens. Weiterlesen

“ Weil´s einfach besser ist…Für jede Zutat die perfekte Zubereitungsart “ von Alexander Herrmann

Werbung / Rezension

Alexander Herrmann hat wieder ein neues Kochbuch herausgebracht. “ Weil´s einfach besser ist…für jede Zutat die perfekte Zubereitungsart “ erschien im September 2019 im Dorling Kindersley Verlag München. Ein Kochbuch, in welchem die Rezepte nach der Zubereitungsart sortiert sind, ist einmal was Anderes. Alexander Herrmann ( 2-Sterne-Koch ) versteht es, Rezepte so zu gestalten, dass diese zu Hause ohne Probleme nachgekocht werden können. Die Reduzierung auf´s Wesentliche ( denn Weniger ist manchmal mehr ), die Liebe zum Essen und zum Kochen…dafür steht dieses Buch. Weiterlesen

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)