Herzhafte Frühstücks-Scones mit Käse, Schinken und Frühlingszwiebeln…schmecken natürlich auch zum Abendessen

Ihr Lieben, ihr wisst ja sicher, dass mich ein wenig das Fernweh plagt. Eigentlich wollten wir dieses Jahr wieder nach Irland fliegen, ob das was wird, steht leider noch in den Sternen. Wir hoffen, dass sich die Lage bis Oktober entspannt. Ich habe nämlich unglaubliche Sehnsucht nach meinem Lieblingsland. Deswegen backe ich gerade Scones, heute mal in einer herzhaften Frühstücksvariante, die mit Käse belegt sehr, sehr lecker ist.

Es müssen ja nicht immer die klassischen Scones sein, herzhaft geht auch und schmeckt genauso auch zum Mittag oder zum Abendessen und auch zwischendurch. Ich friere mir immer ein paar davon ein und nach dem Auftauen werden sie noch einmal kurz aufgebacken, dann sind sie fast noch leckerer, da sie dann aussen schön knuspern. Probiert mal aus…und variabel sind die Scones natürlich auch, kombiniert einfach eure Lieblingszutaten oder auch einfach das, was weg muss. So, nun aber zum Rezept.

Scones (8)

Zutaten ( 10 Scones ):

500 g Weizenmehl 405

  1 Pk  Backpulver

 1/2 Tl Kaiser-Natron

 3/4 Tl Salz

schwarzer Pfeffer

125 g kalte Butter, in Würfeln

2-3  Frühlingszwiebel, je nach Grösse…in schmale Ringe geschnitten

  80 g Kochschinken, gewürfelt ( Alternativ: Schinkenwürfel )

100 g Cheddar, gerieben

210 g Buttermilch

   1      Ei

Zum Bestreuen:

ein wenig Milch oder Buttermilch zum Bestreichen

schwarzer Sesam oder Schwarzkümmel

nach Belieben ein wenig geriebenen Käse

Die Zutaten für die Scones, besonders die Butter und die Buttermilch sollten direkt aus dem Kühlschrank kommen.

Heizt den Backofen vor auf 190 °C Ober/Unterhitze.

Gebt das Mehl, das Backpulver, Natron, Salz und Pfeffer in eine grössere Schüssel, vermengt alles mit einer Gabel. Gebt nun die kalten Butterwürfel hinzu und verreibt diese zwischen den Fingern mit dem Mehl, so dass eine feinkrümelige Masse entsteht. 

Scones (12)

Gebt nun die Frühlingszwiebeln, den Schinken und den Käse hinzu und rührt alles mit einer Gabel unter.

Verrührt die Buttermilch mit dem Ei. Formt eine Mulde in der Mitte und gebt die Eier-Buttermilch hinein, vermengt alles kurz mit der Gabel und nun kommen wieder die Hände zum Einsatz.

Drückt alles zusammen, nicht kneten, das ist ganz wichtig, die Masse soll auf jeden Fall sehr grob zusammenhalten, der Teig wird nicht glatt, das macht am Ende die Struktur der lockeren Scones aus.

Scones (1)

Gebt den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche, drückt ihn ein wenig zusammen, teilt ihn in 2 Teile, jedes Teil formt ihr rund, drückt die Teigkugel ein wenig in die Breite, nicht zu flach. Nun schneidet ihr daraus 5 “ Tortenstücke“, die ihr auf einem mit Backpapier belegtem Blech wieder zusammenlegt, mit ein wenig Abstand.

Scones (13)

Bepinselt nun die Teigstücke mit ein wenig Buttermilch oder Milch, bestreut sie entweder mit dem schwarzen Sesam oder ein wenig Käse und gebt das Blech nun in die Mitte des Backofens.

Backt die Scones fertig in ca. 25-27 Minuten. Je nach Dicke eurer Scones kann dies ein wenig variieren, und auch jeder Ofen backt anders, also behaltet sie im Auge. Die Scones sind oben gut gebräunt und ein wenig knusprig.

SconesScones (11)

Am Besten schmecken sie ganz frisch mit Butter, oder auch mit einem leckeren Kräuterfrischkäse…ich habe mir Käse drauf gelegt, auch das war sehr lecker. Genauso kann man die herzhaften Scones auch ohne alles als Beilage zum Salat oder einer Suppe essen.

Scones (3)Scones (4)Scones (7)Scones (5)

Nun wünsche ich euch und mir, dass wir unsere Reiselust bald wieder ausleben können und unsere Lieblingsländer besuchen können, bis dahin hilft nur Backen, Eure Birgit.

2 Kommentare

  1. Claudia sagt:

    Ohhhh…..genau, am Wochenende backe ich meine ersten Scones (liebäugle schon länger damit)
    Jaaaa, ich war letztes Jahr nach vielen Jahren über Silvester in Dublin. Und Scones habe ich an jeder Ecke probiert und am Ende noch welche zum Einfrieren mitgenommen…..
    Ach was würde ich dafür geben, wieder reisen zu dürfen…..hoffe es klappt dieses Jahr noch……schauen wir mal😉.
    Danke für die Inspiration und ein schönes Wochenende,
    lG, Claudia

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Claudia, das hört sich ja gut an, ich würde auch so gerne wieder nach Irland, am Liebsten sofort. Wir hoffen auf den <herbst, denn ich habe grosse Sehnsucht nach meinem Traumland, deshalb backe ich auch im Moment so viel Scones. Ich fand es in Irland auch so toll, dass die Scones überall eine wenig anders sind, aber alle so lecker. Auch dir ein wunderschönes Wochenende. Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: