Eierschecke vom Blech

So eine Eierschecke hatte ich schon lange nicht mehr. Wurde mal wieder Zeit und da ich alles daheim hatte, konnte ich auch gleich loslegen mit dem Backen. Denn alles was mit Quark zu tun hat, kann einfach nur gut werden und schmecken, seht ihr das auch so ? Also los geht’s mit dem Klassiker aus Sachsen. Dieses ist ein altes Rezept, bei dem ich den Zucker schon etwas reduziert habe zum Original, aber ansonsten nichts verändert habe. Ein Kuchen, den man am Besten auch ganz frisch verzehren sollte, so schmeckt er einfach am Besten.

Eierschecke (26)

Zutaten ( Backrahmen 35 x 30 cm ):

Hefeteig:

250 g Weizenmehl 550

10 g Zucker

1     Ei

1 Pr Salz

40 g weiche Butter

100 g lauwarme Milch

10 g frische Hefe

Abrieb 1/2 Zitrone

Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese in ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig, den ihr, abgedeckt, 60 Minuten ruhen lasst. Er sollte sich in dieser Zeit knapp verdoppelt haben.

In dieser Zeit bereitet ihr die restlichen Beläge vor.

Eierschecke (1)

Quarkbelag:

2     Eier

80 g Zucker

500 g Magerquark

1 Pr Salz

Abrieb 1/2 Zitrone

Schlagt die Eier mit dem Zucker schaumig auf, gebt die restlichen Zutaten dazu und verrührt alles miteinander. Stellt die Schüssel bis zum Verbrauch in den Kühlschrank.

Eierschecke

Eier-Butter-Belag:

160 g weiche Butter

80 g Zucker

20 g Vanillezucker

30 g Speisestärke

1 Tl  Vanilleextrakt

4     Eier

Schlagt die weiche Butter mit dem Zucker cremig auf, gebt nun die Speisestärke und das Vanilleextrakt hinzu und verrührt alles gut, bevor ihr die Eier, nach und nach, unter die Masse schlagt.

Eierschecke (2)

Belegt ein Backblech mit einem Backpapier und stellt einen passenden Backrahmen darauf.

Heizt den Backofen vor auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Ihr braucht ausserdem noch:

20 g geschmolzene Butter

20 g Zucker mit 1/2 Tl Zimt vermischt

Nun rollt ihr den Hefeteig in der Grösse des Backrahmens aus und legt ihn hinein, drückt ihn mit den Fingern bis in die Ecken. Stecht nun den Teig mit einer Gabel mehrmals ein.

Darauf verteilt ihr die Quarkmasse mit einem Löffel.

Darüber verteilt ihr vorsichtig die Eier-Butter-Mischung.

Gebt nun das Blech in die Mitte des Backofens und backt euren Kuchen fertig in ca. 30 Minuten. Ihr solltet ihn auf jeden Fall zwischendrin mit einer Alufolie abdecken, da er sonst viel zu dunkel wird.

Eierschecke (30)

Nehmt nun den Kuchen aus dem Ofen und verteilt die zerlassenen Butter auf der Oberfläche. Streut nun noch den Zimt-Zucker gleichmässig darüber und lasst den Kuchen lauwarm abkühlen, bevor ihr ihn serviert.

Eierschecke (31)Eierschecke (25)

Den Kuchen solltet ihr wirklich frisch servieren, da schmeckt er am Besten. Ihr könnt natürlich auch in einer kleineren Form backen, dann wird er höher, früher wurden die Blechkuchen aber immer recht flach gebacken, so konnte man mehr essen ( wie ich finde ).

Eierschecke (28)Eierschecke (12)

Viel Spass beim Ausprobieren dieses Klassikers, eure Birgit.

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Silberdistel sagt:

    So ist es, liebe Birgit, alles, was mit Quark zu tun hat, das geht auch bei uns immer bestens. Eierschecke kam auch hier schon lange nicht mehr auf den Kaffeetisch. Danke für diese Erinnerung an einen wirklich tollen Blechkuchen und natürlich auch für das Teilen Deines Rezeptes.
    Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel

    Gefällt 1 Person

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reise-Blog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: