Oliven-Kräuter-Brotstangen

Heute habe ich für euch wieder ein paar leckeres Brotstangen, in die ich ein paar restliche Oliven und frische Kräuter aus dem Garten eingearbeitet habe. Ohne grosse Vorlaufzeit könnt ihr beginnen und dann am gleichen Tag geniessen. Sie schmecken sehr lecker und herzhaft durch die Einlagen, also eher als Beilage geeignet oder zum Grillen, als fürs süsse Frühstück.

Brotstangen (43)

Zutaten ( 3 Brotstangen ):

520 g Weizenmehl 550

10 g Salz

20 g Olivenöl

1 El  frisch gehacktes Oregano

1 El  frisch gehackter Rosmarin

340 g lauwarmes Wasser

12 g Honig

15 g frische Hefe

50 g schwarze Oliven, in Scheiben geschnitten ( kommen erst nach dem Gehen hinzu)

Gebt alle Zutaten ( bis auf die Oliven ) in eine Rührschüssel und verknetet diese in ca. 10 Minuten zu einem glatten, noch recht weichen Teig.  Gebt diesen in eine geölte Teigwanne mit Deckel, diese sollte gross genug sein, um darin den Teig zu falten. Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig 90 Minuten ruhen.

Brotstangen (45)

In dieser Zeit faltet ihr den Teig alle 20 Minuten in der Schüssel. ( nach 20 / 40 / 60 Minuten ). Vor dem ersten Falten verteilt ihr die Oliven auf dem Teig. Diese werden nun durch das falten automatisch mit in den Teig eingearbeitet.

Dafür klappt ihr den Teig mit nassen Händen von aussen in die Mitte, das einmal rundherum, dreht danach den weichen Teig dann einmal komplett auf den Kopf.

Brotstangen (54)Brotstangen (55)

Gebt nun den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche, bestäubt ihn ein wenig mit Mehl und faltet ihn hier noch einmal mit Hilfe von bemehlten Händen. Teilt ihn nun in 3 Teile, die ihr zu Zylindern aufrollt und in einem bemehlten Küchentuch, abgedeckt, 30 Minuten ruhen lasst.

Brotstangen (4)Brotstangen (47)

Heizt nun den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Formt nun eure Teiglinge zu Brotstangen, dafür rollt ihr sie nach und nach straff ein und rollt sie anschliessend mit beiden Händen sanft in die Länge zu Stangen, die ihr auf ein Baguetteblech legt. Schneidet sie mit einem Messer der Länge nach ein ( bei mir sind sie leider an anderen Stellen aufgerissen , aber vielleicht habt ihr ja Glück ).

BrotstangenBrotstangen (48)

Gebt nun das Blech in die Mitte des Backofens und sprüht sofort Wasser in den Ofen. Backt die Brotstangen nun in ca. 23 Minuten goldbraun fertig ( oder länger, je nach Bräunungswunsch ).

Nehmt sie aus dem Ofen und geniesst sie warm oder nach dem Abkühlen.

Brotstangen (52)Brotstangen (42)

Viel Spass beim Nachbacken, eure Birgit.

 

 

 

2 Kommentare

  1. Margot Spahl sagt:

    Ich finde, dass Deine Brotstangen sehr gut aussehen – vielleicht gerade, weil sie etwas gerissen sind! Und ich kann mir vorstellen, dass sie prima schmecken. Danke für die Anregung, auf unserem Balkon wachsen noch so einige Kräuter, die ich dafür verwenden kann. Und im Kühlschrank steht ein Glas mit getrockneten Tomaten 🙂
    Schöne Grüße, Margot

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: