Frühstücks-Krusties…kein Sonntag ohne frische Brötchen

Heute habe ich mal wieder ein Brötchenrezept für euch, natürlich wieder eines, welches ihr super vorbereiten könnt, damit ihr sonntags nicht vor den Hühnern aufstehen müsst, um euren Lieben ein tolles Frühstück zuzubereiten.

Krusties (21)

Zutaten ( 10 Brötchen ):

Vorteig ( am Vormittag des Vortages ):

150 g Roggenmehl 1370

150 g lauwarmes Wasser

3  g  frische Hefe

Verrührt alles gut miteinander, deckt die Schüssel ab und lasst den Vorteig nun 4-6 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen.

Hauptteig ( am Nachmittag des Vortages ):

500 g Weizenmehl 550

   Vorteig von oben

6 g  Backmalz

6 g  Honig

12 g  Salz

3  g  frische Hefe

275 g kaltes Wasser

Verknetet alle Zutaten miteinander zu einem glatten Teig, gebt diesen in eine ausreichend grosse Schüssel mit Deckel und lasst ihn 60 Minuten bei Zimmertemperatur anspringen.

Stellt anschliessend die Schüssel bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank ( das sollten so ca. 16-24 Stunden sein).

KrustiesKrusties (3)

Am nächsten Morgen gebt ihr den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche, stecht euch nun 10 Teile daraus ab, die ihr vorsichtig zu Zylindern aufrollt. Diese legt ihr in ein bemehltes Küchentuch, deckt es ab und lasst sie nun 30 Minuten ruhen.

Krusties (26)

Nun legt ihr euch die Teiglinge so vor euch hin, dass ihr sie von oben nach unten fest zu Zylindern aufrollt, diese legt ihr wieder in das bemehlte Tuch und deckt dieses ab.

Nun lasst ihr die Teiglinge noch einmal 45 Minuten ruhen.

Heizt in dieser Zeit den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Krusties (27)

Legt sie anschliessend auf ein mit Backpapier belegtes Blech ( oder wie ich auf ein Baguetteblech ), schneidet sie ein und schiebt sie mittig in den Backofen. Sprüht sofort Wasser in den Ofen ( das klappt ganz gut mit einer Blumenspritze ).

Backt eure Krusties nun in ca. 20 Minuten fertig ( die Zeit kann hier wieder variieren, schaut einfach nach, wie ihr eure Brötchen am Liebsten mögt ).

Krusties (25)Krusties (2)

Nehmt sie heraus und lasst euch das Frühstück mit eurer Familie schmecken. Ich finde, Brötchen mit Übernachtgare sind so easy und nicht zu vergleichen mit Bäckerbrötchen.

Krusties (24)

Vielleicht probiert ihr sie mal aus, dann freue ich mich sehr über euer Feedback, eure Birgit.

 

 

4 Kommentare

  1. Margot Spahl sagt:

    Hallo und DANKE fürs Rezept. Wir haben heute früh (Samstag 🙂 ) die Sonntagsbrötchen gebacken und gegessen … Wirklich fein.
    Schöne Grüße, Margot

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: