Schweizer Chäswähe für´s Chäsplättli

Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Schweizer Käse wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und wird bis auf den letzten, leckeren Krümel von uns vernascht 🙂

Der letzte Tag für das Blogevent “ Chäsplättli“ bei Zorra im Kochtopf ist angebrochen und ich habe noch ein leckeres Chäsplättli für euch. Dafür habe ich eine Schweizer Käsewähe gebacken, die 3 der Käsesorten enthält, die ich von  Schweizer Käse zugesendet bekommen habe. Ich bin immer noch ganz Hin und Weg von diesem grossen Käsepaket. Ich wohne ja im Dreiländer-Eck, da sind die Schweiz und Frankreich ganz nah. Ich muss gestehen, dass ich bisher eher nach Frankreich gefahren bin, um mir dort Käse zu kaufen. Nun kam ich in den wundervollen Genuss, diese leckeren Schweizer Käsesorten zu probieren und damit ein oder mehrere kreative Chäsplättli anzurichten, wobei der Käse die Hauptrolle spielen sollte. Und das tut er definitiv, denn mein Mann, unsere Gäste und ich sind begeistert und freuen uns jeden Tag auf diesen wundervollen Genuss.

Im Paket enthalten waren Appenzeller Mild Würzig, Le Gruyère AOP, Schweizer Emmentaler AOP, Tête de Moine AOP, Sbrinz AOP, Vacherin Fribourgeois AOP und Tomme Vaudoise. Ausserdem ein Möckli-Stecher für den Sbrinz und eine Girolle für den Tête de Moine AOP. Näheres zu allen Käsesorten findet ihr in meinem Beitrag für das 1. Chäsplättli.

Für die Käsewähe habe ich  den Gruyère AOP, den Schweizer Emmentaler AOP und den Appenzeller gerieben. Eine tolle Mischung, die käsesüchtig macht. Angerichtet habe ich die Wähe mit verschiedenen Käsestückchen und Brombeeren. Ihr könnt die Chäswähe warm oder kalt servieren. Das ist perfekt, wenn ihr sie für ein Buffet braucht oder vielleicht auch als Mitbringsel für ein Fest.

Käsewähe (4)

Zutaten ( 1 rechteckige Tarteform…ca. 10 Stück ):

Mürbeteig:

250 g Weizenmehl 550

2 g  Salz

1     Ei

125 g kalte Butter in Stückchen

2 El   kaltes Wasser

Verknetet alle Zutaten zu einem Mürbeteig, den ihr in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lasst.

Käsewähe1

In dieser Zeit bereitet ihr die Füllung zu .

Heizt den Backofen vor auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Füllung:

90 g  geriebener Gruyère

50 g geriebener Schweizer Emmentaler

30 g geriebener Appenzeller

200 g Sahne

100 g Milch

15 g Weizenmehl 405

Salz, weisser Pfeffer, Muskatnuss frisch gerieben

Verrührt alle Zutaten miteinander, schmeckt sie ab. Bedenkt beim Salz, dass der Käse auch Salz enthält .

Käsewähe2

Fettet die Tarteform gut ein. Nun rollt ihr den Teig in Formgrösse aus und kleidet sie damit aus, formt dabei auch einen Rand. Wenn ihr ein wenig Teig übrig behaltet, stecht euch kleine Motive aus, die ihr dann auf die Oberfläche legt.

Gebt die Füllung auf den Boden  , streicht sie glatt, so dass überall Käse ist und verziert die Oberfläche, falls ihr Teig übrig hattet.

Käsewähe3

Stellt nun die Form in die Mitte eures Backofens und backt dort eure Wähe in ca. 35 Minuten fertig. Nehmt sie heraus und lasst sie lauwarm abkühlen, bevor ihr sie aus der Form nehmt.

Käsewähe (2)Käsewähe (3)

Serviert sie zusammen mit eine Käseauswahl zu einem Gläschen Wein und geniesst diese Köstlichkeit.

Käsewähe (7)Käsewähe (9)

Blog-Event-CXLIII-Kreative-Chaesplaetti-mit-Schweizer-Kaese

Auch hier noch einmal vielen Dank an Zorra und “ Schweizer Käse “ für dieses tolle Event und die Produkte. Ich als absoluter Käseliebhaber kann gar nicht genug davon bekommen. So habe ich auch meine Favoriten gefunden und werde sie in Zukunft sicher öfter geniessen.

Eure Birgit.

 

 

 

 

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: