Vollkorn-Miche…24.#synchronbacken

Auch im März gab es wieder ein #Synchronbacken, welches Zorra vom Kochtopf und Sandra von From Snuggs Kitchen organisiert hatten. Sie haben dieses Mal ein Rezept von King Arthur Flour ausgesucht…Fresh-Milles-Miche…ein Brot aus frisch gemahlenem Vollkornmehl und Sauerteig. Allerdings aus Mangel einer Getreidemühle habe ich Mehl aus der Mühle meines Vetrauens genommen. Dieses Rezept hatte es in sich. Der Vorteig aus Sauerteig brauchte schon einmal sehr lange, bis sich was tat. Aber die Zeit habe ich ihm gelassen ( wer keinen Sauerteig zur Hand hatte, konnte auch eine Hefeteigvariante wählen ), ein sehr fester Vorteig, der sich nach Zugabe der restlichen Zutaten zu einem sehr weichen Hauptteig entwickelte, der über 3 Stunden Gehzeit in regelmässigen Abständen gefaltet werden musste, aber seine weiche Konsistenz bei mir erst nach dem erneuten Falten mit Mehl und dem Rundwirken fürs Körbchen verlor. Alles in Allem ein tolles Rezept, das Ergebnis ist toll, es schmeckt köstlich…auch wenn es viel Aufmerksamkeit brauchte. Am Ende verlinke ich euch noch die Blogs der anderen Mitbäcker/Innen…schaut auch da vorbei und seht euch die vielen unterschiedlichen Varianten eines Ausgangsrezepts an, es lohnt sich.

Miche (21)

Hier ist nun meine leicht veränderte Rezeptur.

Zutaten:

Vorteig ( Sauerteig), am Nachmittag vorher ansetzen:

200 g Weizenvollkornmehl

4 g  Salz

40 g Anstellgut vom Roggensauerteig aus dem Kühlschrank

120 g lauwarmes Wasser

Ich habe alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einem festen Teig kneten lassen, ihn in eine Schüssel gelegt, abgedeckt und bei Zimmertemperatur ca. 20 Stunden reifen lassen.

Miche1

Hauptteig ( am Backtag ):

Vorteig von oben

400 g lauwarmes Wasser

250 g Weizenmehl 550

130 g Weizenvollkornmehl

70 g Roggenvollkornmehl

10 g Salz

8 g brauner Zucker

5 g frische Hefe

25 g geschrotete Leinsamen

Gebt den festen Vorteig in eine Rührschüssel, gebt das Wasser dazu und löst den Teig mit einem Holzlöffel im Wasser aus. Gebt nun alle anderen Zutaten hinein und verknetet alles zu einem weichen, klebrigen Teig in ca. 3 Minuten. Deckt nun die Schüssel ab und lasst ihn 3 Stunden ruhen.

In dieser Zeit müsst ihr den Teig mehrmals falten.

Nach 15, 30, 45, 60, 120 Minuten faltet ihr den Teig jeweils. Dazu zieht ihr den Teig am Rand jeweils nach oben und legt ( faltet ) ihn zur Mitte, das macht ihr nun von allen Seiten ( 4 ) des Teiges. Die letzte Stunde lasst ihr ihn in Ruhe.

Miche (8)

Mehlt ein Gärkörbchen sehr gut mit Vollkornmehl ein.

Nach 3 Stunden gebt ihr den Teig auf eine mit Vollkornmehl bemehlte Arbeitsfläche. Ich habe nun den immer noch sehr weichen Teig einige Male mit Hilfe des Mehles gefaltet und er wurde nun formbar und stabiler. Nun habe ich ihn zu einer Kugel geformt und abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.

Nun formt ihr den Laib noch einmal zu einer straffen Kugel und legt diese mit dem Schluss nach unten in das Gärkörbchen, deckt dieses ab und lasst den Teig 60 Minuten gehen.

Miche (13)

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen mit einem Topf und Deckel vor auf 230 °C Ober/Unterhitze.

Nun nehmt ihr den Topf aus dem Ofen, lasst den Teig aus dem Körbchen hineinplumpsen, schliesst den Deckel und stellt den Topf in das untere Drittel des Ofens. Backt nun euer Brot 55 Minuten, nehmt nun den Deckel ab und lasst es noch einmal ca. 10 Minuten  offen backen.

Miche2

Nehmt den Topf aus dem Backofen und das Brot aus dem Topf und lasst es auf einem Gitter komplett auskühlen.

Miche (12)Miche (20)Miche (24)

synchronbacken-Maerz-2018

Die Arbeit hat sich gelohnt, das Ergebnis stimmt und überzeugt. Wie siehts aus, traut ihr euch auch daran ? Im Endeffekt scheint es gar nicht mehr so schwierig, wie es sich liest. Auf jeden Fall hat auch dieses Mal das Synchronbacken viel Spass gemacht, Dankeschön an Zora und Sandra…ich freue mich aufs nächste Mal, eure Birgit.

 

 

 

Zorra…Kochtopf 1x umrühren bitte

Sandra…From Snuggs Ktchen

Julia…The Kamau Blogspot

Caroline…Linals Backhimmel

Simone…Zimtkringel

Christina…The Apricot Lady

Nora…Bakery and Kitchen

Dagmar…Brotecke

Birgit D….Kreativität in Küche, Haus und Garten

Katrin…Krabsch Blogspot

Volker…Volker mampft

Conny…Mein wunderbares Chaos

Lisa…Chiliblüten

Steffi…Dulcipessa

Simone…Aus der Lameng

Britta…Brittas Kochbuch

Manuela…Vive la Réduction

23 Kommentare

  1. Pingback: Miche mit Saaten | Sisters Bakery and Kitchen

  2. Pingback: 24. Synchronbacken: fresh-milled Miche - The Apricot Lady

  3. Pingback: Meine erste Miche – eine leckeres Sauerteigbrot | volkermampft

  4. Pingback: Meine erste Miche – eine leckeres Sauerteigbrot | volkermampft

  5. Pingback: Eine gelungene Premiere – Vive la réduction!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: