Maronenbrot…ein Brot schmeckt nach Advent

Im Keller habe ich noch vorgegarte Maronen gefunden, die ich nun endlich mal verarbeiten möchte. Da ich mal wieder ein Brot brauchte, bin ich auf Rezeptsuche gegangen und habe doch in einem meiner neuen Bücher eines gefunden, das ich nun gerne mal ausprobieren wollte. Es ist ein No-Knead-Bread, welches nach Übernachtgare im Topf gebacken wird.Maronenbrot (26)

Zutaten :

300 g Weizenvollkornmehl

150 g Weizenmehl 550

10 g  Salz

1 Tl  Lebkuchengewürz

5  g  frische Hefe

200 g gegarte, vakuumierte Maronen, grob gehackt

370 g kaltes Wasser

Ausserdem:

Haferkleie für die Arbeitsfläche

ein Gärkörbchen, mit Mehl ausgestäubt

Gebt die trockenen Zutaten in eine grosse Schüssel und vermischt diese, dazu kommt nun das Wasser, welches ihr mit einem Löffel unterrührt, bis alle trockenen Stellen vermischt sind. Deckt nun den Deckel auf die Schüssel und lasst diese bei Zimmertemperatur mind. 18 Stunden stehen.

Maronenbrot1

Am nächsten Tag ( bei mir waren nun 20 Stunden vergangen ) bestreut ihr eine Arbeitsfläche grosszügig mit Haferkleie, gebt den weichen Teig darauf und faltet ihn mehrmals mit Hilfe einer Teigkarte von oben nach unten und von rechts nach links,. So wird der Teig weniger klebrig und lässt sich zu einer Kugel formen, die ihr mit dem Schluss nach unten in ein gut ausgemehltes Gärkörbchen legt. Deckt dieses ab und lasst euren Teig nun 2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen.

Maronenbrot2Maronenbrot3

Kurz vor Ende der Gehzeit heizt ihr euren Backofen mit dem Topf zusammen auf 230 °C Ober/Unterhitze auf.

Nehmt nun den heissen Topf aus dem Backofen und lasst euer Brot hineinplumpsen, der Schluss soll nun nach oben zeigen.

Deckt sofort den Deckel drauf und gebt den Topf zurück in den Ofen auf die unterste Schiene. Backt nun euer Brot  50 Minuten mit Deckel, nehmt dann den Deckel ab und lasst es noch einmal ca. 10 Minuten kross backen.

Maronenbrot4

Nehmt anschliessend den Topf aus dem Ofen und das Brot aus dem Topf und lasst es auf einem Gitter komplett auskühlen. Dieses Brot schmeckt ganz anders, als man es sonst kennt, die süsslichen Maronen harmonieren sehr gut mit dem Lebkuchengewürz, das hätte ich selbst nicht so erwartet. ein richtiges Adventsbrot könnte man es nennen, welches auch sehr gut mit herzhaften Belägen zu essen ist.

Maronenbrot (26)Maronenbrot (8)Maronenbrot (6)

Vielleicht ist es auch was für euch , probiert es aus und verratet es mir, wie es euch geschmeckt hat, eure Birgit.

Die Inspiration für dieses Brot habe ich aus “ Brote ohne Kneten“ vom GU-Verlag ( Anne-Katrin Weber)…Maronenbrot.

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare

    • Dankeschön, das Maronenbrot hätte wahrscheinlich auch ohne funktioniert, da der Teig nicht zu weich war. Aber so ein Gärkörbchen gibt Halt während der Gare und die Form bleibt stabiler beim Backen, auch wenn es dann ohne Form gebacken wird. Viele Brote gehen bei der Gare gerne in die Breite und das wird so verhindert. Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: