Apfelkuchen mit einem Ricotta-Kokosraspel-Guss

Ab und zu muss es bei mir ein Apfelkuchen sein. Bis vor Kurzem mochte ich noch keine Äpfel im Kuchen, aber es wird so langsam, er darf nur nicht trocken sein, denn das mag ich gar nicht. Für diesen Kuchen habe ich wieder ein bisschen improvisiert. Was gibt der Kühlschrank her und was hab ich noch im Schrank an Resten ?  Gefunden habe ich noch eine angefangene Tüte Kokosraspel und eine angefangene Dose mit Ricotta. Auf zum Experiment 🙂

Zutaten ( 30 x 25 cm Form ):

Mürbeteig:

150 g Weizenmehl 405

40 g Speisestärke

60 g Zucker

100 g Butter, kalt und in Stückchen

1     Eigelb ( das Eiweiss brauchen wir noch für den Guss)

Abrieb 1 Zitrone

2 El  kaltes Wasser

Diese Zutaten gebt ihr alle in eine Schüssel und verknetet diese zügig zu einem Mürbeteig, den ihr, in Frischhaltefolie gewickelt, für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legt.

apfelkuchen1

Füllung:

4     Äpfel, gewaschen und entkernt…in Würfel geschnitten

Saft 1 Zitrone

50 g  gemahlene Mandeln

Die in Würfel geschnittenen Äpfel vermischt ihr mit dem Zitronensaft.

apfelkuchen2

Guss:

3      Eier

1      Eiweiss ( vom Mürbeteig übriggeblieben)

40 g  Zucker

140 g  Ricotta

80 g  Kokosraspel

30 ml Limoncello

Heizt den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Stellt einen Backrahmen auf die Grösse ein und fettet die Ränder ( ihr könnt auch eine 26-er Springform nehmen, kleiner geht auch ).Stellt den Backrahmen auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

Nehmt nun den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und rollt ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Grösse der Form aus. Zieht einen kleinen Rand mit hoch. Bestreut nun den Boden mit den gemahlenen Mandeln.

Für den Guss trennt ihr die Eier. Schlagt nun die 4 Eiweisse mit 1 Prise Salz steif. Die Eigelbe werden mit dem Zucker schaumig gerührt. Dann gebt ihr den Limoncello, die Kokosraspel und den Ricotta dazu und verrührt alles miteinander. Nun hebt ihr noch das steif geschlagenen Eiweiss unter.

apfelkuchen3

Gebt nun die Äpfel auf den Boden und verteilt sie. Darüber kommt nun der Guss, den ihr gleichmässig verstreicht.

apfelkuchen4

Schiebt nun euer Blech in die Mitte des Ofens und backt dort euren Kuchen in ca. 40 Minuten fertig.

apfelkuchen5

Nehmt ich aus dem Ofen und lasst ihn in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen. Dann entfernt ihr den Rand und serviert euren Kuchen am besten mit einem Schlag Sahne, das kann nicht schaden 🙂

apfelkuchen-21apfelkuchen-20apfelkuchen-16

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, eure Birgit.

 

 

2 Kommentare

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: