Orecchiette mit Cime di Rape-Mangold-Rahm und Hackbällchen

Momentan wird hier viel gekocht, ich hab noch ein wenig Cime di Rape aus Italien im Kühlschrank, leckeren Mangold im Garten und ein wenig eingefrorenes Hackfleisch. Denn ab und zu brauche ich auch mal was Fleischiges. Die Pasta ist auch noch aus Italien und somit wird hier wieder lecker gekocht. Und auch wieder ganz schlicht und einfach, wie das bei mir üblich ist.

Und hier gibts für euch nun das Rezept, ohne lange Vorreden.

Orecchiette hackbällchen (4)

Orecchiette mit Cime di Rape- Mangold-Rahm und Hackbällchen

Zutaten ( 2 Portionen ):

Sauce:

  2 El Olivenöl

  70 g rote Zwiebel, gewürfelt

   2     Knoblauchzehen, gewürfelt

   3     Sardellen in Öl

100 g Mangold, Stiele in kleine Würfel, Blätter in Streifen ( getrennt vonaneinander bereit stellen )

100 g Cime di Rape  Stiele in kleine Würfel, Blätter in Streifen, ( getrennt voneinander bereit stellen )

200 g Kochsahne ( ist dickflüssiger als normale Sahne )

Salz, Pfeffer

Zutaten Hackbällchen:

250 g gemischtes Hackfleisch

  1 El Olivenöl

  1 Tl Paprikapulver, edelsüss

  20 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft und klein gehackt

Ausserdem:

200 g Orecchiette

Parmesan zum Servieren

Für die Sauce erhitzt ihr das Olivenöl, schwitzt darin die Zwiebeln, Sardellen und den Knoblauch an, bevor die Stiele vom Mangold und Cime di Rape dazu kommen und ca. 10 Minuten angedünstet werden.

Orecchiette Hackbällchen

Gebt nun die Blätter des Mangold und Cime di Rape hinzu, Salz und Pfeffer und dünstet diese kurz mit, bis sie zusammen gefallen sind.

Nun kommt die Kochsahne hinein, die ihr nun ein wenig einköcheln lasst bei niedriger Temperatur. Schmeckt die Sauce nun noch einmal ab. Wenn sie fertig ist, stellt sie beiseite. Später kommt zum Verdünnen der Sauce noch ein wenig Nudelwasser hinzu.

Orecchiette Hackbällchen (10)

In der Zwischenzeit bereitet ihr die Hackbällchen zu, vermischt alles gut miteinander, schmeckt das Hack gut ab und bratet sie rundum im Olivenöl, bis sie durchgegart sind. Stellt sie beiseite, bis die Nudeln fertig gekocht sind.

Orecchiette Hackbällchen (13)

Stellt zwischendrin einen Topf mit Salzwasser auf, lasst dieses Aufkochen, gebt die Pasta hinein und lasst diese nach Packungsanweisung al dente garen. Gebt vor dem Abschütten der Pasta 2-3 Kellen Nudelwasser ab zum Verdünnen der Sauce.

Kurz bevor die Pasta fertig ist, gebt ihr die Hackbällchen in die Sauce, erwärmt diese noch einmal, verdünnt sie mit Nudelwasser, bis sie eurem Wunsch entspricht. Schüttet die Pasta ab, gebt diese in die Sauce, schwenkt alles gut durch und serviert alles nun in Pastaschalen.

Orecchiette hackbällchen (1)Orecchiette Hackbällchen (12)

Reibt frischen Parmesan darüber und geniesst diese leckere, herbstliche Pasta.

Orecchiette hackbällchen (3)

Kochen wie in Italien, das mag ich sehr gerne und ich liebe es, Originalrezepte zu Kochen, wie diese Orecchiette…manchmal wandel ich sie auch ein wenig ab und so entstand dieses Rezept.

Hört sich jetzt viel an, was an Vorarbeit zu leisten ist, ist es aber nicht. Ich hoffe, ihr mögt meine Inspiration und ich freue mich sehr über euer Feedback, eure Birgit.

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: