Brotwurzeln…leckere Brötchen mit Sauerteig

Lange hab ich nicht mit meinem Sauerteig gebacken, hab ihn aber natürlich wieder zum leben erwecken können und im Moment nutze ich ihn rege. Das tut ihm sehr gut, denn so wird er regelmässig gefüttert und wir mögen ja auch Brote und Brötchen mit Sauerteig. Nun backe ich mich gerade durch “ Backen mit Sauerteig“ von Christian Ofner aus dem Leopold Stocker Verlag. Und ich mag dieses Buch und die Rezepte sehr, auch wenn sie sich alle sehr ähneln. Mehr zum Buch findet ihr aber in der Rezension. Heute gehts nur um die Brotwurzeln und diese kann ich euch auch empfehlen, wenn ihr herzhaftes Gebäck mögt.

Da ich mich mit dem Buch und den Rezepten schon vertraut gemacht habe, weiss ich, dass ich ca. 50 g Wasser jeweils zurückbehalten muss, die ich dann aber meistens auch nicht mehr brauche. Also testet euch heran, nehmt meine Mengen erst einmal und falls ihr einen Schluck mehr an Flüssigkeit für euren Teig braucht, dann gibt ihn hinzu.

Ich backe hier auch mit einem teil Hefe, so wie im Buch…wenn euer Sauerteig sehr aktiv ist, kann man die auch weglassen udn dann entsprechend die Gehzeiten anpassen.

Brotwurzeln (6)

Brotwurzeln ( mit Sauerteig )

Zutaten ( 10 Stück):

Sauerteig ( am Abend vorher, ca. 12-16 Stunden, je nach Aktivität eures Anstellgutes ):

  60 g Roggenmehl 1370

  60 g lauwarmes Wasser

  10 g Anstellgut aus dem Kühlschrank

Verrührt alles miteinander, deckt das Glas ab und lasst es bei Zimmertemperatur stehen, der Sauerteig sollte sich verdoppeln.

Brotwurzeln (9)

Hauptteig ( am Backtag ):

Sauerteig von oben

385 g lauwarmes Wasser

   6 g frische Hefe

310 g Roggenmehl 1370

300 g Weizenmehl 1050

  15 g Salz

  10 g Olivenöl ( oder Schweineschmalz )

Verrührt in einer Rührschüssel den Sauerteig, das Wasser und die Hefe, gebt nun alle anderen Zutaten hinzu und verknetet diese in ca. 6 Minuten zu einem glatten, weichen, nur noch leicht klebrigen Teig. Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig nun 60 Minuten stehen. ( im Buch sind 30 Minuten, da es bei mir gerade kühl ist, verlängere ich die Zeit).

Brotwurzeln (8)

Gebt den Teig nun auf eine mit Roggenmehl bestäubte Arbeitsfläche, teilt diesen nun in 10 gleich grosse Teile.

Diese formt ihr erst rund, dann länglich…wälzt diese in Roggenmehl und legt diese nun wurzelartig auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

Brotwurzeln (10)

Heizt ca. 30 Minuten vor Ende der Gehzeit den Backofen vor auf 230 °C Ober/Unterhitze.

Deckt sie ab und lasst die Teiglinge nun noch einmal ca. 60-90 Minuten aufgehen. ( im Buch sind es nur 45 Minuten, die reichen mir allerdings nie…ist stark von der Temperatur und dem Sauerteig abhängig). Macht hier am Besten die Garprobe mit dem Finger, der Teig sollte bei leichtem Eindrücken wieder zurückspringen, eine kleine Delle bleibt aber gerade so zu sehen…dann können sie in den Backofen.

Brotwurzeln

Gebt nun das Blech in die Mitte des Backofens, sprüht gleich Wasser in den Backofen und backt eure Brotwurzeln nun fertig in ca. 24 Minuten. Nach 10 Minuten öffnet ihr die Backofentür einige Sekunden, so kann der Dampf wieder raus.

Nehmt das Blech heraus und lasst die Brotwurzeln nun auf einem Gitter abkühlen. Natürlich könnt ihr sie auch ganz frisch essen, oder ihr friert sie ganz frisch ein. Das mache ich meistens mit einem Teil der Brötchen. Vor dem Aufbacken anfeuchten und dann sind sie wie drisch gebacken.

Uns haben sie sehr gut geschmeckt, genau wie ein schönes Mischbrot, was sie ja eigentlich auch sind, nur in kleiner Form. Die schmecken euch sicher auch probierts mal, und berichtet mir davon.

Viel Spass beim Nachbacken, eure Birgit.

Nachgebacken aus “ Backen mit Sauerteig“ von Christian Ofner aus dem Stocker Verlag

Brotwurzeln (7)

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: