Zucchini-Ricotta-Pasta…sommerlich und lecker

Mögt ihr Pasta ? Pasta kann man auch gut im Sommer essen, mit einer entsprechend leichten Sauce, die vor Allem auch schnell und einfach zubereitet ist. Und das Beste, die Sauce wird nicht gekocht, sondern nur kalt angerührt mit Ricotta. Ricotta liebe ich ja sehr, auch wenn der, den es hier bei uns zu kaufen gibt, nicht soviel mit dem Originalen aus Italien zu tun hat. Aber in dieser Sauce ist das Nebensache, denn sie schmeckt göttlich.

Und wenn ihr dann auch noch Zucchini im Garten habt, dann schmeckt euch die Pasta nochmal besser. Zitronenabrieb gibt der Sauce übrigens eine gewisse Frische und Leichtigkeit. Das Originalrezept habe ich gefunden bei @eminchilli auf Instagram ( Elizabeth Minchilli )die in Rom lebt, aber in der Sommerzeit auch oft in ihrem Haus in der Nähe von Todi zu finden ist. Das ist übrigens eine wunderschöne Ecke, letztes Jahr verbrachten wir unseren Urlaub in Umbrien in der Nähe von Todi.

 

Pasta Ricotta (3)

Zutaten ( 2 Portionen ):

500 g kleine Zucchini, in Würfel geschnitten

150 g Pasta ( am besten Rigatoni oä. )

Sauce:

  2 Knoblauchzehen, fein gehackt

250 g Ricotta

  40 g Parmesan, frisch gerieben

Abrieb 1/2 Zitrone

Saft 1 Zitrone

  2 El  Olivenöl

Salz, Pfeffer, Chili

eine Handvoll zerzupfter Basilikumblätter

Für die Sauce gebt ihr alles in eine grössere Schüssel ( da kommen später die Nudeln mit hinein ) und verrührt alles mit einer Gabel, schmeckt das Ganze lecker würzig und frisch ab und stellt die Schüssel, bis die Pasta fertig gekocht ist in den Kühlschrank.

Pasta Ricotta

Setzt einen grösseren Topf mit Wasser auf, welches ihr reichlich salzt. Bringt es zum Kochen und gebt die Nudeln hinein. Je nach Kochzeit ( die Zucchini sollen noch 6 Minuten mitköcheln ) stellt ihr euch die Uhr…wenn noch 6 Minuten übrig sind, gebt ihr die Zucchini mit in den Nudeltopf und kocht diese nun zusammen mit der Pasta zu Ende. Nehmt euch nun 2 Kellen Nudelwasser ab, das braucht ihr noch für eure Sauce. 

Pasta Ricotta (6)

Schüttet nun die Pasta mit den Zucchini durch ein Sieb und gebt diese nun in die Schüssel mit dem Ricotta. Verdünnt die Sauce ein wenig mit dem Nudelwasser, schmeckt das Ganze noch einmal gut ab und serviert die sommerliche Pasta in Schalen.

Pasta Ricotta (7)

Fertig ist euer Sommeressen, Pasta wie in bella Italia und so einfach und lecker, dass ihr sie sicher nicht das Letzte Mal zubereitet habt. 
Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, wie gesagt, ich habe es auch im Internet gefunden, nachgekocht und für extrem lecker befunden.

Pasta Ricotta (1)

Pasta Ricotta (2)

Viel Spass beim Geniessen und einen wunderschönen Sommer wünsche ich euch, eure Birgit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: