„Ein unverschämt gutes Kochbuch“ von Joshua Weissmann ( der New York Times Bestseller ) aus dem DK-Verlag

Werbung/ Rezension

Heute habe ich wieder einmal eine Rezension für euch. „Ein unverschämt gutes Kochbuch“ von Joshua Weissmann ist im Dezember 2021 im Dorling-Kindersley-Verlag München erschienen.

„Selbstgemacht schmeckt am Besten“, das will uns der Autor vermitteln. Von Grund aus selbstgemacht ZB. beim Burger das Patti, den Bun und die Sauce…das gibt uns aussergewöhnlich Geschmackserlebnisse. Basics und weiterführenden Rezepte stellt uns Joshua Weissmann vor und plädiert dabei für „radikales“ Selbstmachen.

Kochen bedeutet für den Autor eine expressive Kunstform, die Ideenreichtum fordert , ohne Regeln. Er folgt seiner kulinarischen Intuition. Er möchte uns vermitteln, dass selbstgemachtes Essen nicht schwierig ist, dass Pasta, Brot und auch Mozzarella nicht schwierig sind, selber herzustellen. 

IMG_5215

Der Autor:

Joshua Weissmann ist kein durchschnittlicher Kulinarik-Spezialist. Er ist an ständiger Weiterentwicklung seines umfangreichen Repertoires an Originalrezepten interessiert. Seine Leidenschaft  fürs Kochen entdeckte er bereits in seiner Kindheit, seine spätere Ausbildung absolvierte er in einem Spitzenrestauant im Süden der USA.

Das Buch:

Das umfangreiche Buch kommt schlicht zu dir nach Hause mit einem festen Einband. Es gibt Basics mit verschiedenen Variationen. Zu den meisten Rezepten gibts Fotos, die auf das Wesentliche fokussiert sind. 

Die Rezepte sind zweispaltig, übersichtlich angeordnet. Links die Zutatenliste, die teilweise auf die Basics hinweist, rechts die nummerierten Zubereitungsschritte. Die Zeit der Zubereitung und die satt werdenden Personen sind auch noch angegeben.

Der Inhalt:

  • Inhalt…geordnet nach Kategorien
  • Grundlagen schaffen ( Basics, Brot, Kleingebäck, Pasta )
  • Grundlagen nutzen ( Frühstück/ Appetizer /Fisch/ Fleisch/ Pasta, Sandwiches und Co./ Gemüse und Salate/ Suppe/ Desserts/ Register )

Einleitung:

Kochen ist Kunst. Wichtig ist zu begreifen, dass es nicht auf die neueste Apparatur in der Küche ankommt, sondern auf unsere kulinarische Intuition. Es gibt keine Regeln, solides Grundwissen über Techniken und unsere Fähigkeiten reichen aus, um was Leckeres, selbst gemachtes auf den Tisch zu bringen.

Die Rezepte, zB.:

  • Pickles ( Fermentation )
  • Konfitüre
  •  Nussmus
  • Brühe und Fonds
  • Schmalz/ Butter
  • Mozzarella/ Ricotta
  • Chilisauce, Ketchup…
  • Mayonnaise
  • Dressings
  • Sauerteig
  • verschiedene Brote (Kastenweissbrot, Bagelbrot, Pan Cubano…)
  • Pasta ( Gnocchi…)
  • Tortillas
  • Löffelbisquits/ Graham Cracker

Grundlagen anwenden:

  • Perfekt gekochte Eier
  • Frühstückssandwich
  • Zimttoast
  • Congee
  • Ricotta-Pfannkuchen
  • Backfisch im Bierteig
  • So geht Fisch mit knuspriger Haut
  • In Mojo geschmortes Pulled Pork
  • Brathähnchen
  • Gnocchi mit Pesto
  • BLT-Sandwich
  • Käsetoast
  • Französiche Zwiebelsuppe
  • Rinder-Pho
  • Die allerfeinste Schokotorte
  • Key Lime Pie
  • Kaffe-Eis
  • Erdbeertörtchen

Ihr seht, die Auswahl ist gross und das war nur ein kleiner Teil dessen, was euch im Buch erwartet. Allesamt einfache, aber nicht minder leckere Rezepte, die nicht nur für Anfänger gedacht sind.

Im Anschluss an die zahlreichen Rezepte findet ihr noch das Register nach Alphabet geordnet.

Mein Fazit:

Dies ist ein tolles Grundkochbuch für Jeden, de es anstrebt, alles, wirklich alles selber zu machen. Grundlagen werden hier bildlich Schritt für Schritt gezeigt, um mit diesen dann köstliche Rezepte zuzubereiten. Auch ich habe Einiges ausprobiert, einige Basics werde ich noch testen, wie zB. Mozzarella und Ricotta, denn auch liebe es, Dinge selber herzustellen.

Dieses Buch inspiriert mich dazu und deswegen ist es auch nicht ausschliesslich ein Buch für Anfänger, denn auch Nicht-Anfänger brauchen ab und zu mal Inspiration und die Sicht auf die einfachen Dinge in der Küche.

Vielen Dank an den DK-Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares. Diese Rezension spiegelt ganz allein meine Meinung wider und wurde von keinem beeinflusst.


Joshua Weissmann
Ein unverschämt gutes Kochbuch
Der New York Times Bestseller
ISBN 978-3-8310-4424-5
264 Seiten, über 150 farbige Fotos
€ 24,95 ( D )/ € 25,70 ( A )

Coverbild Ein unverschämt gutes Kochbuch von Joshua Weissman, 9783831044245

Hier gehts direkt zum Verlag für einen Blick in das Buch

2 Kommentare

    • Oh ja, du sagst es…ich finde es ganz amüsant, vor Allem, da es zwar ein anfängertaugliches Buch ist, aber eben auch interessant für Andere, denn die vielen Basics und Classics zum Selbermachen animieren ja schon, wirklich alles von der Pieke auf selber zu machen. Liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar zu Küchenereignisse Antworten abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: