Dinkel-Kartoffel-Wurzeln…einfaches Übernacht-Rezept

Mit Kartoffeln backen ist ein Genuss, heute habe ich ein paar Dinkel-Kartoffel-Wurzeln für euch, ganz einfach und schnell, denn der Teig wird wieder am Tag zuvor vorbereitet und darf dann über Nacht im Kühlschrank reifen. So geht das Formen und backen am nächsten Tag ziemlich schnell und man muss ,gerade am Wochenende, nicht mitten in der Nacht aufstehen, um frische Brötchen zum Frühstück zu haben.

Wenn ich Kartoffeln koche, kochen ich gleich immer ein paar mehr und kann so spontan damit backen. Gefallen euch Kartoffeln im Teig auch so sehr wie mir ? Die Teige werden dadurch immer ein wenig weicher und luftiger, allerdings sind die Gebäcke dann auch eher feinsplittrig und nicht so knusprig. Das stört mich aber gar nicht, denn so kann man sie auch noch toll am nächsten Tag essen, ohne aufzubacken.

Dinkelwurzeln (3)

Zutaten ( 8 Wurzeln, am Tag vorher):

150 g gekochte Salzkartoffeln, abgekühlt und zerdrückt

400 g Dinkelmehl 630

150 g Dinkelvollkornmehl

12 g Salz

10 g brauner Zucker

10 g Olivenöl

10 g frische Hefe

350 g kaltes Wasser

Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese zu einem glatten Teig in ca. 7 Minuten. Gebt den Teig in eine Schüssel mit Deckel und stellt diese bis zum nächsten Tag für ca. 16-24 Stunden in den Kühlschrank.

Dinkelwurzeln (4)

Am nächsten Tag gebt ihr den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfäche, ohne zu kneten teilt ihr ihn in 8 Stücke, die ihr auch auf der Oberseite bemehlt, indem ihr sie einmal umdreht.

Dinkelwurzeln (1)

Wenn die Stücke zu breit sind, klappt diese einmal zusammen und verdreht nun beide Enden gegenseitig, so dass gedrehte Teiglinge entstehen, die ihr auf ein mit Backpapier belegtes Blech legt. Bemehlt nun die Teiglinge ein wenig ( mit einem kleinen Sieb geht das wunderbar) und deckt das Blech mit einem Tuch ab. Lasst die Teiglinge nun noch einmal für ca. 20-30 Minuten gehen.

Dinkelwurzeln (5)

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Gebt das Blech nun in die Mitte des Backofens, sprüht sofort Wasser in den Ofen und backt eure Brötchen fertig in ca. 22-25 Minuten. Nehmt sie heraus, lasst sie kurz ruhen, bevor ihr sie servieren könnt.

Dinkelwurzeln (9)Dinkelwurzeln (12)Dinkelwurzeln (10)

Die Wurzeln eigenen sich auch hervorragend als Grillbeilage oder Ähnlichem, sie schmecken zu süss, wie auch zu herzhaft und sind somit sehr vielseitig einsetzbar.

Dinkelwurzeln (2)Dinkelwurzeln (13)

Lasst es euch schmecken, viel Spass beim Nachbacken, eure Birgit.

 

22 Kommentare

  1. Claudia sagt:

    Dankeschön für das super tolle sehr lecker schmeckende Wurzelsemmeln Rezept, backe sie gerade das zweite mal. Meine ganze Familie ist beigeistert. Von der Menge muss ich fasst verdoppeln sonst wird am frühstückstisch gestritten.
    LG Claudia

    Gefällt 1 Person

  2. Liane Zerbst sagt:

    Liebe Birgt, danke für das tolle Rezept! Ich bin begeistert!! So lockere Brötchen habe ich vorher noch nie hinbekommen. Und so lecker 😋. Auch mein Mann findet die Wurzeln total lecker. Viele Grüße Liane

    Gefällt 1 Person

  3. Herr Jürgen sagt:

    Diese Wurzeln habe ich heute zum ersten, aber nicht zum letzten Mal gebacken. Nach dem Gehen war der Teig sehr dünnflüssig, da war ich etwas skeptisch. Aber es sind herrliche Brötchen geworden. Während des Backens habe sie zweimal mit Wasser besprüht.Es knackige, fluffige Brötchen mit einer sehr feinen Krume geworden. Dankeschön für dieses Rezept

    Gefällt 1 Person

  4. Astrid sagt:

    Hallo,

    Ich habe dieses Rezept vor kurzem über pinterest entdeckt und meine gesamte Familie ist begeistert davon. Ich kannte Brote ohne Kneten schon und finde gut, dass der Teig hier sogar etwas fester ist, als ich es kenne.

    Ich habe trotzdem eine Frage: Auf den Fotos sind die Wurzeln schon aufgegangen. Wenn ich sie vor dem Backen nochmal gehen lassen, zerläuft der Teig und sie werden eher flach.

    Woran kann das liegen?

    LG Astrid

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Astrid,

      Viele. Lieben Dank für dein Feedback, ich freue mich sehr, dass dir die Wurzeln so gut gefallen.
      Dass deine Teiglinge eher flach laufen , kann mehrere Ursachen haben, wie Zu warm bei dir, dann zu lange gegangen, das Mehl, Teig zu weich, Teig nicht straff genug gezwirbelt…usw. Gehen sie denn beim Backen wieder in die Höhe?
      Liebe Grüße Birgit

      Gefällt mir

  5. Anonymous sagt:

    Heute gebacken und super lecker!!! Hab noch mein Sauerteig Anstellgut aufgefrischt und den Rest davon unter den Teig gemischt. Waren wirklich lecker und schön kartoffelig. Vielen Dank für das Rezept, wird bestimmt mal wieder gebacken. 🤗
    VG Tina

    Gefällt 1 Person

  6. Anonymous sagt:

    Hallo, ich habe die Semmeln das erste Mal gebacken und bin, wie alle schwer begeistert.
    Auch ich dachte, der Teig wäre nach dem Gehen zu weich und feucht, aber es war alles prima.
    Nur, wir hier im Norden, waren von dem Namen irritiert, ständig wurde ich nach den Wurzeln gefragt, wieviele und ob gegart. 🙂
    Danke für das schöne Rezept.
    Liebe Grüße
    Karin

    Gefällt 1 Person

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: