Erbsenpüree ( Fava ) zu Gemüsesticks…Mezze für das Blogevent

Bei Zorra im Kochtopf finden ja monatliche Events statt. Diesen Monat sucht Susan von Labsalliebe Mezze…diese orientalischen Vorspeisen, die in geselliger Runde gegessen werden, je vielfältiger die Auswahl, umso besser. Dabei ist es egal, ob sie kalt oder warm sind…der Genuss mit Freunden und Familie kommt nicht zu kurz.

Ich habe mich für eine griechische Vorspeise entschieden, das griechische Hummus. Dabei werden gelbe Schälerbsen ( im Originalen gelbe Platterbsen, die aber hier kaum zu finden sind ) gekocht und wie ein Hummus, nur mit weniger Gewürzen, zubereitet.

Dazu isst man dann entweder Brot oder wie ich es mache…leckere Gemüsesticks. Das Fava, wie es im Originalen heisst, kann man auch sehr gut vorbereiten und dann entspannt geniessen.

Mezze (7)

Zutaten ( 4 Portionen ):

300 g gelbe Schälerbsen ( brauchen nicht eingeweicht werden, da die harte, schwer verdauliche Schale schon entfernt wurde, daher Schälerbsen )

2     Schalotten, geschält und grob gehackt

2     Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt

1     Lorbeerblatt

2 El Zitronensaft

4 El  Olivenöl

ca. 100 ml  aufgefangenes Kochwasser

Salz, Pfeffer, Zitronensaft zum Abschmecken

Ausserdem zum Servieren:

gutes Olivenöl

kleine Kapern

Schnittlauch in Ringen

Röstzwiebeln ( gekauft oder selbstgemacht )

Gemüsesticks eurer Wahl ( zB. Karotten, Gurke, Zucchini, Paprika, Tomatenviertel, Staudensellerie )

Eine kleine Anleitung für die Röstzwiebeln ( dauert allerdings sehr lange ):

  • 1 grosse Zwiebel in feine halbe Ringe hobeln. Reichlich hocherhitzbares Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln hineingeben und bei mittlerer Hitze langsam garen. ( wenn das Fett zu heiss ist, werde die Zwiebeln bitter ). Bei mir hat das mehr als eine Stunde gedauert, bis die Zwiebeln die richtige Farbe bekommen haben. Dann habe ich sie mit einer Schaumkelle aus dem Fett genommen und auf einem Küchenpapier zum Trocknen ausgebreitet.

Nun aber zum Fava. Dafür gebt ihr die trockenen Schälerbsen in ein Sieb und spült diese unter fliessendem Wasser gründlich ab.

Gebt sie zusammen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und dem Lorbeerblatt in einen Topf, bedeckt das Ganze mit reichlich Wasser. Lasst alles nun aufkochen und anschliessend bei leicht geöffnetem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 45-55 Minuten garen. Die Erbsen sollten auf jeden Fall gar sein.

Fava (24)

Schüttet das Ganze nun durch ein Sieb ab und fangt dabei unbedingt das Kochwasser auf, ihr braucht davon noch etwas für das Püree. Fischt das Lorbeerblatt heraus. Lasst die Erbsen nun kurz abkühlen.

Fava (23)

Gebt nun die gekochten, abgetropften Erbsen in einen Zerkleinerer, dazu den Zitronensaft, das Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack und auch nach und nach das Kochwasser. Mixt alles zwischendurch immer wieder und schmeckt dann solange ab, bis es für euch passt. Salz, Pfeffer und Zitronensaft, sowie Kochwasser solange zugeben, bis es schmeckt. Da das Erbsenpüree beim Erkalten noch nachdickt, darf das warme Fava ruhig schön cremig sein.

Fava (22)

Richtet das Ganze nun in einer grossen Schale an. Garniert euer Fava mit kleinen Kapern, den Röstzwiebeln, dem Schnittlauch und reichlich gutem Olivenöl und serviert es gerne zusammen mit anderen Mezze auf einer grossen Vorspeisentafel.

Mezze (15)Mezze (14)

Mezze (12)Mezze (11)Mezze (10)Mezze (9)

Ich bzw. wir haben es solo als Hauptmahlzeit gegessen, dazu einfach Gemüsesticks…und wer mag Fladenbrot. Ein perfektes Sommeressen, wie ich finde, aber auch ein perfektes Rezept für ein Buffet, findet ihr nicht auch ?

Blog-Event CLV - Mezze (Einsendeschluss 15. August 2019)

 

Ich bin gespannt auf die Vielfältigkeit der Mezze-Tafel, die beim Blogevent zusammenkommt. Ich freue mich schon sehr drauf.

Viel Spass beim Nachkochen und Geniessen, eure Birgit.

7 Kommentare

  1. Susan sagt:

    Liebe Birgit,

    mit deinem unfassbar leckeren Rezept fühle mich direkt nach Griechenland versetzt.. Das Topping ist genial und genau nach meinem Geschmack mit viel Kapern und Zwiebeln, Mmmh ❤
    Danke für deine Teilnahme.

    Herzliche Grüße

    Susan

    Liked by 1 person

    • Liebe Susan, hab vielen lieben Dank. Ich danke dir für das tolle Thema und freue mich auf ein paar tolle Ideen, die mitSicherheit zusammengekommen sind. Das Topping war für mich auch das Highlight,gerade die Kapern, die könnte ich so löffeln. Liebe Grüße Birgit

      Like

  2. Pingback: Blog-Event CLV – Mezze – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: