Kürbis-Hummus und Blumenkohl aus dem Backofen…gesund und lecker ( nach Ruth Moschner )

Vor Kurzem habe ich das Buch “ Detox…was sie schon immer mal loswerden wollten “ von Ruth Moschner aus dem DK-Verlag erhalten, um es zu rezensieren. Heute stelle ich euch erst einmal ein Rezept daraus vor ( es ist kein reines Rezeptebuch, aber das werdet ihr in meiner Rezension sehen ) und meine Buchvorstellung folgt dann in den nächsten Tagen. Vielleicht interessiert es euch ja auch, so wie mich.Mein Mann liebt Blumenkohl und so dachte ich mir, ich versuche mal dieses Rezept. Ein Kürbis lag bei mir auch noch rum, der muss ja auch mal weg, bevor es so richtig Frühling wird und Kürbisrezepte erst einmal pausieren müssen.

Detox (10)

Zutaten ( 2-3 Portionen ):

Kürbis-Hummus:

ca. 500 g   Butternutkürbis, schälen, entkernen und in grobe Würfel geschnitten ( im Original Hokkaido )

ca. 1 1/2 El  Tahini

1           haselnussgrosses Stück Ingwer, geschält

ca. 3 Tl        Zitronensaft ( nach Geschmack )

1/2  Tl       gemahlener Kreuzkümmel

ca. 100 ml  Wasser ( nach Konsistenz )

Salz nach Geschmack

Olivenöl zum Beträufeln

nach Belieben Petersilie, Koriander oder Schwarzkümmel

Heizt den Backofen vor auf 175 °C Umluft.

Gebt die Kürbiswürfel in eine Auflaufform und backt diese in ca. 15-20 Minuten fertig. Sie sollten noch etwas Biss haben. Nehmt sie heraus und lasst sie abkühlen.

Gebt nun den Kürbis, Tahini, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Ingwer, Salz und Wasser in einen kleinen Mixer und püriert alles fein, dann schmeckt ihr das Ganze noch einmal ab und stellt es bis zum Verbrauch kalt.

Vor dem Servieren beträufelt ihr das Kürbis-Hummus mit dem Olivenöl und streut Petersilie, Koriander oder Schwarzkümmelsamen darüber.

Detox

Blumenkohl:

1       Blumenkohl, geputzt und in Röschen geteilt

2 El     Kokosöl, geschmolzen

30 g     gemahlene Mandeln

1/2 Tl   Kreuzkümmel, gemahlen

1 Pr     Chili

1/2 Tl    Salz

schwarzer Pfeffer

Heizt den Backofen vor auf 175 °C Umluft.

Reibt die Blumenkohlröschen mit dem Kokosöl ein, gebt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Mischt nun die trockenen Zutaten und streut diese über den Blumenkohl.

Gebt das Blech nun in die Mitte des Backofens und gart euren Blumenkohl nun ca. 15-20 Minuten. Auch hier sollte er noch ein wenig al dente sein, die Zeit hängt von der Grösse eurer Röschen ab.

Detox (16)

Nehmt sie heraus und serviert sie noch warm zusammen mit dem Kürbis-Hummus. Ein wirklich leckeres, sättigendes Abendessen. Mein Mann hat sich den Rest am nächsten Tag mit zur Arbeit genommen und hat es kalt gegessen, als Snack sozusagen.

Detox (14)Detox (12)

So, das war nun ein Rezept, falls ihr euch mal gesund ernähren möchtet muss ja ab und zu auch mal sein.  Ausserdem ist das Rezept vegan. Ist ja nicht so, dass es nicht schmecken würde 😉 Besonders das Kürbis-Hummus ist sehr vielfältig…ihr könnt es auch als Brotaufstrich oder als Gemüsedip nutzen, oder einfach nur so löffeln.

Eure Birgit.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: