Elsässer Haselnuss-Laibchen…30.#Synchronbacken

Es wurde wieder synchron gebacken am letzten Wochenende. Zorra vom Kochtopf und Sandra von Fromsnuggskitchen haben dafür ein Brötchenrezept vom Geburtstagsblogevent von Zorra ausgesucht, welches sich hervorragend eignete. Wie immer wurde am Tag vorher ein Vorteig angesetzt und am Sonntag gebacken. Das ausgesuchte Brötchenrezept stammte dieses Mal von Rebekkas Pfanntastich.Blog.

Es sind die Elsässer halb und halb, die am Sonntag von wirklich vielen nachgebacken wurden, jeder hat sie auf seine Weise interpretiert und wie immer lohnt es sich, auch einen Blick in die teilnehmenden Blogs zu werfen, die ich euch am Ende des Beitrages verlinke.

Nun kommen wir zu meiner einfachen Version. Da mein Vorteig am Samstag abend schon sehr blubberte, habe ich mich dann auch kurzerhand entschlossen, den Hauptteig am Abend noch zu kneten und dann über Nacht in den Kühlschrank zu stellen. So gab es dann glücklicherweise am Sonntag auch nicht zu spät Frühstück, also absolut alltagstauglich das Rezept.

Elsässer (41)

Zutaten ( 12 Brötchen):

Vorteig ( Samstag gegen 10 Uhr):

300 g Weizenmehl 1050

350 g kaltes Wasser

4 g   Zucker

1 g   frische Hefe ( die Grösse einer Erbse )

Verrührt alle Zutaten klümpchenfrei und deckt die Schüssel ab. Lasst den Vorteig nun 10 Stunden bei Zimmertemperatur stehen ( bei mir waren es noch gute 24 Grad in der Küche).

Elsässer (5)

Hauptteig ( Samstag gegen 20 Uhr):

          Vorteig von oben 

720 g Weizenmehl 550

20 g Salz

10 g  frische Hefe

330 g kaltes Wasser

120 g Haselnüsse ( kommen ein wenig später in den Teig)

Gebt alle Zutaten ( ausser die Haselnüsse zu dem Vorteig und lasst den Teig nun auf minimaler Stufe 10 Minuten kneten. Nun knetet ihr ihn weitere 10 Minuten auf höherer Stufe, dabei fängt der Teig an, sich vom Schüsselrand zu lösen und fein und geschmeidig zu werden. In den letzten 5 Minuten gebt ihr die Haselnüsse dazu und lasst diese mit unterkneten.

Elsässer (26)

Ölt nun eine Teigwanne gut aus und gebt den Teig hinein, deckt sie ab und lasst den Hauptteig nun 60 Minuten bei Zimmertemperatur stehen. Nach 30 Minuten faltet ihr den Teig einmal rundherum in der Wanne , dabei merkt ihr, wie geschmeidig und dehnbar der Teig geworden ist.

Elsässer (31)

Nun stellt ihr den Teig in den Kühlschrank bis zum nächsten Morgen . Bei mir waren das ca. 11 Stunden .

Am Backtag ( ca. 9 Uhr ):

Bemehlt eine Arbeitsfläche gut ein und schüttet den Teig nun vorsichtig aus eurer Teigwanne auf die Fläche. Ohne ihn weiter zu bearbeiten teilt ihr euch den Teig nun in 12 Teile.

Elsässer (38)

Die Mitte jedes Teiglings bemehlt ihr ein wenig, dann klappt ihr die obere Hälfte zur Mitte und die untere Hälfte zur Mitte , dreht die Teiglinge um und legt sie mit dem Schluss nach unten in ein gut bemehltes Tuch. Deckt dieses nun ab. Dort bleiben sie nun für 45 Minuten, um Zimmertemperatur anzunehmen.

Elsässer (39)

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 250 °C Ober/Unterhitze.

Legt nun vorsichtig die Teiglinge mit dem Schluss nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Schiebt das Blech in die Mitte des Backofens und sprüht sofort Wasser in den Ofen. Backt die Brötchen nun 10 Minuten bei 250 °C, dreht die Temperatur herunter auf 200 °C und backt die Brötchen weitere ca. 18 Minuten. 

Elsässer (10)

Nehmt sie heraus und lasst sie auf einem Gitter auskühlen, serviert sie zum Frühstück und lasst sie euch schmecken. Aber Vorsicht, die Elsässer Haselnuss-Laibchen sind sehr gross, nach einem Brötchen ist man schon sehr satt. Ich habe die restlichen Brötchen ganz frisch eingefroren und habe so immer mal ein wenig auf Vorrat.

 

Elsässer (21)Elsässer (18)Elsässer (11)Elsässer (8)

synchronbacken-Juli-2018Dieses Rezept ist wirklich toll, obwohl ich mir gewünscht hätte, dass alle meine Brötchen so rustikal aufspringen, aber nun gut, so sieht jedes anders aus und dem Geschmack tut es keinen Abbruch. Vielleicht klappst beim nächsten Mal, dass sie dann so aussehen, wie ich es mir wünsche, denn es gibt auf jeden Fall ein nächstes Mal. Vielen Dank liebe Zorra und Sandra für das tolle Event und an Rebekka für ihre tollen Elsässer.

Eure Birgit

 

Hier kommt ihr noch zu allen teilnehmenden Blogs, schaut doch mal bei ihnen vorbei:

Tina von Kuechenmomente

Petra von Herd(s)Kasper

Ingrid von Auchwas

Doreen von Kochen und Backen im Wohnmobil

Manuela von Vive la Réduction

Petra von Obers trifft Sahne

Conny von Mein wunderbares Chaos

Zorra vom Kochtopf 1x umrühren bitte

Sylvia von Brotwein

Sandra von From Snuggs Kitchen

Rebekka von Pfanntastisch

Simone von Zimtkringel

Tanja von Tanja´s „süss& herzhaft“

Simone von Aus der Lameng

Tamara von Cakes, Cookies and more

 

11 Kommentare

  1. Pingback: Synchronbacken #30: Elsässer Brötchen halb und halb | Mein wunderbares Chaos

  2. Liebe Birgit, deine Nuss-Variante werde ich das nächste Mal garantiert auch testen, denn ich liebe alles mit Nüssen! Übrigens habe ich gesehen, dass auch du das Backblech nicht mit vorgeheizt hast. Vielleicht ist das der Grund, warum unsere Exemplare nicht so richtig aufgerissen sind? Aber ob nun aufgerissen oder nicht – deine Elsässer sehen hammermäßig aus!

    Liebe Grüße
    Tina

    Gefällt 1 Person

  3. Conny sagt:

    Liebe Birgit,
    jaja, das mit den Haselnüssen ist eine tolle Idee und Deine Brötchen sehen (wie immer) hammermäßig lecker aus! Aber jetzt lass uns unbedingt mal über dieses Kuh-Geschirrtuch sprechen! Das ist ja sooooo hübsch. Ich bin schockverliebt!
    Herzlichst, Conny

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Conny, hab vielen Dank. Ich bin gerade schon wieder dran, die Elsässer fürs Wochenende vorzubereiten. Hahaha, ja das Geschirrtüchlein ist ein Mitbringsel aus Irland, ich hab da noch zwei mit Schäfchen 😁 ich bin im Urlaub immer auf der Suche nach so Kleinkram zum Fotografieren, wie du wahrscheinlich auch. Viele liebe Grüsse Birgit

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: