Irischer Apfel-Streuselkuchen mit einem Salzkaramell

Irland hat es mir ja angetan, aber nicht nur landschaftlich, sondern auch die irische Küche gefällt mir sehr gut. So wird sehr viel mit Äpfeln gebacken, brauner Zucker wird fast immer benutzt und Streusel gibt es auch on Top. Der Clou dieses Rezeptes ist das leicht gesalzene Karamell. Da ich den Kuchen wieder weniger süss gebacken habe, passt es mit seiner Süsse und dem leichten Salzgeschmack perfekt dazu.Apfelkuchen (20)

Zutaten ( 20-er Form):

Teig:

110 g weiche Butter

80 g brauner Zucker

2     grosse Eier

300 g geschält und gewürfelte Äpfel ( mit 1 El Zitronensaft vermischt)

210 g Weizenmehl 405

1 Tl  Backpulver

1 Tl  Zimt

1 Pr   Salz

1 El   Milch

Streusel:

50 g Vanillezucker

50 g kalte Butter, in Stückchen

50 g Weizenmehl 405

Fettet eine 20-er Form ein.

Heizt den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Für den Teig rührt die weiche Butter mit dem Zucker schaumig, gebt die 2 Eier nach und nach zu und schlagt die Masse schaumig auf.

Vermengt die trockenen Zutaten miteinander, siebt sie über die Schaummasse und hebt sie mit einem Spatel unter, gebt dabei den Esslöffel Milch dazu. Gebt nun die Apfelwürfel dazu, die ihr ebenfalls unterhebt.

Apfelkuchen1

Füllt nun den Teig in die Form und streicht ihn glatt.

Für die Streusel gebt ihr die Zutaten in eine kleine Schüssel und verreibt die Butter mit den trockenen Zutaten zwischen den Fingern zügig zu Streuseln. ( Da im Moment in der Küche mehr als 30 Grad sind, ist meine Butter sehr weich geworden, so sind die Streusel leider eher zerlaufen auf dem Kuchen ). Verteilt nun die Streusel auf dem Teig.

Apfelkuchen2

Stellt die Form in die Mitte des Backofens und backt euren Kuchen fertig in ca. 45 Minuten, er sollte goldbraun oben sein.

Apfelkuchen3

Nehmt die Form aus dem Ofen und lasst den Kuchen auf einem Gitter auskühlen, bevor ihr ihn aus der Form befreit.

Apfelkuchen (19)

Salzkaramell:

100 g Butter

150 g brauner Zucker

2 El  Ahornsirup

100 g Sahne

50 g Calvados

1 Tl   Vanilleextrakt

1      gute Prise Meersalz ( oder nach Geschmack )

Gebt die Butter, den Zucker und den Sirup in einen Topf und lasst das Ganze nun aufkochen und solange köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. In dieser zeit solltet ihr nicht rühren, da sonst die Masse immer wieder abkühlt und sich der Vorgang dann verlängert.

Löscht nun das Ganze ab mit dem Calvados, dem Vanilleextrakt und der Sahne, gebt schon ein wenig Salz dazu und rührt nun das Ganze gut durch. Nun lasst ihr euer Karamell wieder solange einköcheln, bis es die für euch richtige Konsistenz erreicht hat, es sollte leicht zähflüssig sein. Schmeckt es nun noch einmal mit ein wenig Meersalz ab.

Apfelkuchen4

Füllt es nun ab in Gläschen, lasst es auskühlen und lagert es anschliessend im Kühlschrank. Dort wird es sehr zähflüssig, hält sich eine Woche, wenn ihr es nicht vorher vernascht.

Apfelkuchen5Apfelkuchen (21)Apfelkuchen (18)

Serviert es zu eurem Kuchen, lasst es euch schmecken, eure Birgit.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: