Apfelkuchen…Kerry Apple Cake, irisch lecker

Ein schneller Kuchen musste her, und das mit möglichst den Zutaten, die ich im Haus hatte. Auf der Suche nach einem schnellen, einfachen Rezept bin ich wieder in meinem kleinen irischen Backbüchlein fündig geworden, da gibt’s den Kerry Apple Cake, dazu brauchte ich nicht einmal meine Küchenmaschine, einfach nur die Hände und einen Löffel zum Verarbeiten des Teiges. So mag ich es gerne, wenn es schnell gehen muss.Apple Cake (24)

Zutaten ( 20-er Form):

Teig:

260 g Weizenmehl 405

1/2 Tl Backpulver

100 g kalte Butter, in kleinen Stückchen

70 g Zucker

1       Ei ( Grösse L)

100 g  Milch

Füllung:

350 g geschälte, gewürfelte Äpfel

30 g brauner Zucker

2 El   Zitronensaft

Abrieb 1/2 Zitrone

Zum Bestreichen:

30 g geschmolzene Butter

Mischt die Zutaten miteinander.

Heizt den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Fettet eine 20-er Backform ein.

Für den Teig gebt ihr das Mehl, Backpulver und die kalte Butter in eine Schüssel. Nun verreibt ihr die Butterstückchen mit dem Mehl, dass feine Krümel entstehen, nicht kneten.

Gebt nun den Zucker, das Ei und die Milch hinein und verrührt alles mit einem Löffel. Der Teig ist sehr weich.

Apple Cake1

Gebt nun die Hälfte des Teiges in eure Form und drückt diesen mit Hilfe eines Löffels, den ihr immer wieder in Mehl taucht, in der Form breit, einen kleinen Rand solltet ihr auch formen.

Gebt nun die Äpfel auf den Boden. Darauf kleckst ihr nun mit Hilfe eines Löffels den restlichen Teig, den ihr wiederum mit Hilfe eines in Mehl getauchten Löffels breit drückt, dass eine Teigdecke entsteht.

Apple Cake2

Gebt nun den Kuchen in die Mitte des Backofens und backt ihn dort in ca. 45-48 Minuten goldbraun fertig. Nehmt ihn aus dem Ofen und bepinselt die Oberfläche sofort mit der flüssigen Butter. Nun lasst ihr den Apple Cake auf einem Gitte in der Form auskühlen.

Apple Cake3

Entfernt anschliessend die Form und bestäubt euren Kuchen mit Puderzucker.

Apple Cake (28)Apple Cake (30)

Servieren könnt ihr ihn einfach so, aber auch ein Klecks Sahne ist nicht zu verachten. Was ich mir auch gut vorstellen könnte, ist eine leckerer Vanillesauce, eine Custard (das Rezept muss ich euch unbedingt auch mal aufschreiben, die kann man nämlich so weglöffeln).

Apple Cake (20)Apple Cake (25)

So, das war nun die schnelle Nummer, ein leckerer Apfelkuchen, sehr einfach, aber nicht weniger lecker. Ich freue mich nun über euer Feedback, eure Birgit.

 

 

 

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: