Spanische Hühnersuppe mit Minze und Zitrone…lecker, leicht

In dieser kalten Jahreszeit gehen Suppen immer, heute habe ich eine leichte, leckere spanische Hühnersuppe für euch, die mit wenigen Zutaten auskommt und dabei so lecker ist. Der zarte Geschmack des Hühnchens wird unterstützt von Zitrone und viel frischer Minze, die ich immer noch auf meiner Terrasse finde. Am Besten bereitet ihr das Süppchen am Tag vorher zu, um das Fett abzuschöpfen. Ihr müsst aber nicht.Hühnersuppe (14)

Zutaten ( ca. 4 Portionen ):

2      mittlere Zwiebeln, gewürfelt

1      Lorbeerblatt

6      Pfefferkörner

1 El  Salz

1/2 El Kurkuma

4       Hähnchenschenkel ( ca. 1,2 kg )

1,5 l   Wasser

60 g Paellareis ( oder ein anderer Rundkornreis…ich hatte Risottoreis Arborio )

Salz, Pfeffer

1-2 El Zitronensaft

1 Bd   Minze gehackt ( es sollten 8 El Minze herauskommen )

Ihr gebt die Zwiebeln, Gewürze, die Hähnchenschenkel und das Wasser in einen Topf und kocht alles zusammen aus, lasst das Ganze nun bei geschlossenem Deckel 40 Minuten auf kleiner Temperatur köcheln. Gebt nun den Reis hinzu und lasst alles 70 Minuten auf niedriger Temperatur köcheln. Lasst das Hähnchen nun in der Brühe abkühlen.

Ich habe die Suppe nach Erkalten in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Tag das Fett abgenommen.

Hühnersuppe1

Nehmt die Keulen aus der Brühe und entfernt die Haut, Zupft das Fleisch ab und gebt es zurück in die Brühe.

Hühnersuppe2

Lasst nun die Brühe noch einmal aufkochen, würzt mit Salz und Pfeffer, gebt den Zitronensaft nach und nach zu…er sollte den Hühnergeschmack nicht übertönen, aber leicht zum Vorschein kommen. Kurz vorm Servieren gebt ihr die gehackte Minze in die Suppe und serviert in Schalen.

Hühnersuppe3Hühnersuppe (14)

Hühnersuppe (18)Hühnersuppe (13)Hühnersuppe (16)

Auch wenn weiter kein Gemüse in der Suppe ist, macht sie satt, denn das Hähnchenfleisch ist hier dominierend. Ganz zart nach Hähnchen schmeckt sie und wird interessant durch die Minze und die Zitrone. Auch im Sommer könnte ich mir diese Suppe sehr gut vorstellen als leichte Mahlzeit, probiert sie mal aus und sagt mir doch, wie sie euch geschmeckt hat.

Eure Birgit.

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

Blickrichtung

mit dem Smartphone und der Kamera unterwegs

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: