Quarkstreusel-Minis mit Kirschen…Backen in der Snackbackform von Zenker ( Werbung )

Vor einiger Zeit bekam ich von Zenker das Snackbackblech aus der Serie Zenker Creative Studio kostenlos zur Verfügung gestellt, um es für euch zu testen. Nun nach dem Urlaub kam ich endlich dazu, was mich an dieser Backform sehr gut gefällt, ist die Grösse der Förmchen. Sie haben eine Grösse von 5 x 5 cm und sind perfekt, um max. 1x abzubeissen 🙂  15 Vertiefungen hat das Blech. Nun aber zum Rezept, welches ich darin als erstes ausprobiert habe, das ist ja das wichtigste hier 🙂Quarkstreusel (7)

Zutaten ( für 1 Snackbackblech…15 kleine Küchlein ):

Streuselteig:

120 g  Weizenmehl 405

30 g  Zucker

90 g  kalte Butter, in kleinen Würfeln

Abrieb 1/2 Zitrone

Verarbeitet alle Zutaten zu feinen Streuseln, entweder mit der Küchenmaschine oder auch einfach mit den Händen, zerreibt dabei die Butter mit den anderen Zutaten zwischen den Fingern. Es soll feinkrümelig bleiben und kein Klumpen entstehen. Stellt die Streusel bis zum Verbrauch in den Kühlschrank.

Quakkfüllung:

50 g  Weiche Butter

30  g  Vanillezucker

1       Ei

200 g  Magerquark

50  g  Frischkäse( ich fettreduziert )

Abrieb 1/2 Zitrone

20  g  Speisestärke

Belag:

60  Stk.  Schattenmorellen aus dem Glas, abgetropft

Puderzucker zum Bestäuben

Gebt die Butter und den Vanillezucker in eine Schüssel und verrührt diese cremig, gebt das Ei dazu und rührt es unter. Nun kommen noch Quark, Frischkäse, Speisestärke und Zitronenabrieb dazu und alles miteinander verrührt.

Heizt nun den Backofen vor auf 170 °C Ober/Unterhitze.

Fettet die Snackbackform gut ein.

Quarkstreusel2Quarkstreusel1

Nun nehmt ihr vom Streuselteig ca. 5 El beiseite, die brauchen wir für obendrauf.

Die restlichen Streusel gebt ihr mit einem El in die Mulden, verteilt alles. Drückt nun alles fest in die Förmchen, zuerst mit einem Löffelrücken, dann noch mit den Fingerspitzen, damit ihr bis in die Ecken kommt.

Verteilt nun die Quarkmassen auf dem Teig. Darauf gebt ihr nun jeweils 4 der Schattenmorellen. Diese bestreuselt ihr nun noch mit den zurückgestellten Streuseln.

Quarkstreusel3

Nun schiebt ihr euer Blech in die Mitte des Backofens und backt dort eure Küchlein in ca. 35-38 Minuten fertig. Die Streusel oben sollten eine goldbraune Färbung haben. Da jeder Ofen anders backt, schaut doch bitte immer mal wieder nach.

Quarkstreusel4

Nehmt nun die Form aus dem Ofen und lasst sie, laut Anleitung, 10 Minuten stehen. Dann nehmt ihr vorsichtig die Küchlein aus den Förmchen. Das war gar nicht so einfach, denn man soll ja nicht mit scharfen Gegenständen in die Form. Nun musste ich aber erst einmal den Rand lösen und dann bin ich mit einem kleinen gewinkelten Spatel in die Förmchen, um die Stückchen herauszuholen. Dabei ist leider immer ein wenig vom Boden in der Form verblieben. Der ist aber nicht angebackt…das ist einfach nur ein Problem gewesen, da die Küchlein noch heiss und weich waren.

Quarkstreusel (6)

Quarkstreusel (1)Quarkstreusel (5)

Lasst sie nun auf einem Gitter auskühlen und bepudert sie vorm Servieren mit Puderzucker. Lasst es euch schmecken, die Kleinen sind so lecker und so schnell aufgefuttert.

Fazit zur Snackbackform: Die Form gefällt mir schon wegen der Grösse der einzelnen Mulden sehr gut, die Antihaftbeschichtung ist gut, auch nach dem Lösen der Küchlein ( was ich ja mit einem Messer vorsichtig gemacht habe, man sollte es aber nicht) ist nichts zerkratzt, das Reinigen ging problemlos von Hand mit heissem Wasser und Spüli. Vielen Dank an Zenker für die Möglichkeit, diese Form zu testen. Sie eignet sich hervorragend für Snacks…die Herzhaften werde ich sicher auch noch ausprobieren 🙂 Das ist meine Meinung, die nicht beeinflusst wurde durch den kostenlosen Produkttest .

 

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

Blickrichtung

mit dem Smartphone und der Kamera unterwegs

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: