Whiskey-Gugelhupf …hochprozentig lecker

Die liebe Zorra feiert ihren 13. Bloggeburtstag, was für eine Zahl…das ist der Wahnsinn. Sie richtet dafür ein Geburtstags-Blogevent  aus und wünscht sich Gugelhupfe in allen Varianten. Da mache ich doch sehr gerne mit und gratuliere dir, liebe Zorra, zu deinem Bloggeburtstag. Ich wünsche dir, dass du weiterhin deinen Blog so toll führst und uns daran teilhaben lässt. Deine Blogevent machen immer Spass, sei es der Monatliche oder auch das Synchronbacken, da freue ich mich immer sehr drauf. So, nun zu meinem Beitrag …ich habe dir einen hochprozentigen Whiskeyhupf mitgebracht, der auch noch schokoladig ist. Passt doch zu diesem Anlass, denke ich, ganz gut. Wir stossen auf dich mit einem Stückchen Kuchen an 🙂

Whiskeygugel (33)

Zutaten ( 1 Gugelhupfform):

200 g weiche Butter

120 g brauner Zucker

20 g Vanillezucker

5     Eier, getrennt

1 Pr  Salz

150 g Whiskey

100 g Joghurt, 10 %-ig

125 g  Chocolate-Chunks

250 g Weizenmehl 405

1 Pk  Backpulver

20 g Kakaopulver

6 g  Zimt

Glasur und Deko:

Kuvertüre in der Dose ( zum Erwärmen im Wasserbad)

einige Salzbrezeln

Heizt den Backofen vor auf 160 °C Umluft.

Fettet eine Gugelhupfform ein und mehlt sie bei Bedarf aus.

Schlagt die Eiweisse mit einer Prise Salz halbsteif auf.

Gebt die Butter, den Zucker und den Vanillezucker in eine Rührschüssel und schlagt diese schaumig auf, dass sich der Zucker gut auflöst. Gebt nun nach und nach die Eigelbe dazu und schlagt diese unter.

Whiskygugel1

Gebt nun den Joghurt und den Whiskey dazu und rührt diese vorsichtig unter. Gebt anschliessend Mehl, Backpulver, Kakao und Zimt hinein und rührt alles unter die Masse, hebt am Schluss die Chocolate-Chunks und das halbsteif geschlagenen Eiweiss unter.

Whiskeygugel2Whiskeygugel3

Füllt den Teig in die Form und gebt diese in die Mitte des Backofens. Backt dort euren Kuchen in ca. 50-55 Minuten fertig. Macht bitte die Stäbchenprobe, es darf kein Teig hängen bleiben, dann ist der Gugelhupf fertig. Nehmt die Form aus dem Backofen, lasst sie einen kurzen Moment stehen, bevor ihr den Kuchen aus der Form stürzt ( auf ein Gitter zum Auskühlen).

Whiskeygugel4

Erhitzt anschliessend die Kuvertüre im Wasserbad und gebt sie mit einem Löffel streifenweise auf den ausgekühlten Kuchen. Zerkleinert die Salzbrezel und gebt diese auf die Schokolade, dass sie festkleben.

Whiskeygugel (34)Whiskeygugel (23)Whiskeygugel (24)Whiskeygugel (31)

Nun lasst ihr die Schokoglasur noch fest werden und dann dürft ihr den Kuchen anschneiden und geniessen. Aber Vorsicht…nicht Zuviel auf einmal 🙂

Er schmeckt am nächsten Tag noch einmal besser, also backt ihn ruhig schon einen Tag vorher 🙂

Blog-Event-CXXXV-Gugelhupf-featured

 

Ich hoffe, euch gefällt dieser Kuchen und vielleicht habt ihr ja auch mal Lust, ihn nachzubacken. ich freue mich sehr über euer Feedback, eure Birgit.

 

 

15 Kommentare

  1. Simone sagt:

    Ja! Hier! Ein großes Stück! …ach, du lieferst nicht? OK, dann backe ich ihn halt nach. 😀
    Aber erstmal muß ich morgen einen Geburtstagsgugel für die liebe Zorra basteln. Dann kommt deiner aber als nächstes dran!
    Liebe Grüße
    Simone

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Blog-Event CXXXV – Gugelhupf zum 13. Blog-Geburtstag! – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: