Bruschetta…geht immer

Bruschetta ist eine kleine Vorspeise, die man alleine reicht oder in Zusammenhang mit einer Antipastiplatte. Im Urlaub haben wir Bruschetta als kleine Zwischenmahlzeit gegessen, es ist schnell gemacht, man braucht auch gar nicht viele Zutaten dafür und es ist super einfach…und dabei super lecker 🙂

Bruschetta (1)

Zutaten ( 6 Bruschetta ):

6     Scheiben Weissbrot ( oder wie bei uns…Scheiben von italienischem Brötchen )

2     Knoblauchzehen, gehackt

1     Knoblauchzehe, geschält und ganz

5     Tomaten, gewürfelt ( oder mehr oder weniger, je nach Grösse der Tomaten )

Olivenöl

Basilikum

Salz, Pfeffer, Parmesan

In einer Pfanne röstet ihr die Brotscheiben in Olivenöl goldbraun und knusprig an. Bestreicht das noch warme Brot mit der ganzen Knoblauchzehe.

Bruschetta1

Bestreut die Brote mit dem gehackten Knoblauch, gebt die gewürfelten Tomaten darauf. Salzt und pfeffert die Brote, richtet sie auf einem Teller an. Bestreut nun die Brote mit reichlich zerzupftem Basilikum und gebt ausreichend gutes Olivenöl über eure Bruschetta. Nun reibt ihr noch ganz frisch den Parmesan darüber und lasst es euch schmecken.

Bruschetta (3)Bruschetta

Perfekt für laue Sommerabende, zu einem Gläschen Wein oder Prosecco, als Vorspeise mit Freunden und, und, und…eigentlich passen sie zu jeder Gelegenheit, man kann sie immer und überall geniessen, eure Birgit.

9 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: