Bärlauchbutter-Faltenbrot aus Dinkelmehl…so schmeckt der Frühling

Ab und zu kochen wir mit Freunden abends zusammen und dazu gibt es dann auch das ein oder andere Beilagenbrot. Nun sind wir ja endlich im Frühling angekommen und der Bärlauch biete sich natürlcih an, verarbeitet zu werden. Zu unserer Vorspeise passt ein Brot und dafür habe ich dann eine Bärlauchbutter gemacht, die ich dann in diesem leckeren Faltenbrot verarbeitet habe. Ihr glaubt es nicht, aber dieses Brot kam so gut an bei allen trotz des hohen Fettgehalts, denn es ist wirklich sehr viel Butter drin 😉

Bärlauchbutterbrot (1)

Zutaten ( 1 Kastenform ca. 30 cm ):

Bärlauchbutter:

100 g Bärlauch, gewaschen und trocken geschleudert…in Streifen geschnitten

220 g Butter, Zimmertemperatur

1 Tl   Salz ( oder nach Geschmack )

Ihr gebt den Bärlauch in einen Zerkleinerer und zerhackt ihn schon einmal ein wenig. Dann gebt ihr die weiche Butter und das Salz dazu und püriert alles ordentlich miteinander. Stellt sie bis zum Verbrauch auf die Seite, bei Zimmertemperatur.

Bärlauchbutterbrot1

Hefeteig:

250 g Dinkelmehl 1050

250 g Dinkelmehl 630

10 g Salz

6 g  braunen Zucker

2 El  Sonnenblumenöl

21 g frische Hefe

300 g lauwarme Milch

Legt eine Kastenform mit einem Backpapier aus.

Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese in ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig, der sich von Schüsselboden löst. Deckt nun die Schüssel ab und lasst euren Teig an einem warmen Ort ca. 60 Minuten ruhen. In dieser Zeit hat er sich gut verdoppelt.

Bärlauchbutterbrot2

Gebt ihn dann auf eine bemehlte Arbeitsfläche und knetet ihn noch einmal durch, bevor ihr ihn zu einem Rechteck von ca. 45 x 35 cm ausrollt. Darauf verstreicht ihr nun die Bärlauchbutter .

Schneidet eure Teigplatte nun in 5 gleichbreite Streifen.  Nun faltet ihr die Streifen wie eine Ziehharmonika zusammen und setzt sie hochkant in die Kastenform. Deckt die Form noch einmal ab und lasst euren Teig ca. 20 Minuten ruhen.

Bärlauchbutterbrot3Bärlauchbutterbrot4Bärlauchbutterbrot5

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 190 °C Ober/Unterhitze.

Nun gebt ihr die Form in die Mitte des Backofens und backt dort euer Brot fertig in ca. 45 Minuten. Nach ungefähr der Hälfte der Zeit deckt ihr ein Backpapier über die Form, damit euer Brot nicht zu dunkel wird.

Nehmt dann die Form aus dem Ofen und hebt das Brot mit dem Backpapier aus der Form und lasst es auf einem Gitter auskühlen. Ein bisschen Butter hat sich unten gesammelt, wird aber vom Brot wieder aufgesaugt 🙂

Bärlauchbutterbrot (3)Bärlauchbutterbrot (6)Bärlauchbutterbrot (5)

Auch zum Grillen eignet sich dieses Brot sehr gut, was man natürlich auch mit anderen Kräutern super zubereiten kann. Je nach Saison eben.

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, über euer Feedback freue ich mich immer sehr, auch wenn ihr mich verlinkt auf Instagram. Dann kann ich eure Meisterwerke bewundern. Eure Birgit.

 

13 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

Blickrichtung

mit dem Smartphone und der Kamera unterwegs

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: