Kürbiskuchen mit Mandeln und einem Dickmann´s Frischkäsefrosting

Es ist Herbst da draussen und in den Geschäften liegen wieder viele tolle Kürbisse. Warum eigentlich immer nur Suppe daraus machen, auch als Kuchen macht sich so ein Kürbis prächtig. Der Kuchen bleibt lange saftig und frisch und die Farbe macht einfach gute Laune.

Zutaten( 24-er Springform oder Backrahmen ):

Rührteig:

400 g Hokkaiokürbis

250 g Weizenmehl 405

12 g  Backpulver

180 g Zucker

3      Eier, getrennt

15 g  Vanillezucker

125 g  weiche Butter

80 g ganze Mandeln, grob gehackt

Frischkäsefrosting:

300 g Frischkäse, Zimmertemperatur

100 g  Butter, Zimmertemperatur

120 g  Puderzucker

5       Dickmann´s

2       Dickmann´s zum Verzieren

Heizt bitte den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Für den Teig müsst ihr erst einmal den Kürbis raspeln, ich habe das in der Küchenmaschine mit der mttleren Raspelscheibe gemacht. Dann schlagt ihr das Eiweiss mit 90 g Zucker halb steif. Die Butter schlagt ihr nun mit den restlichen 90 g Zucker und dem Vanillezucker weissschaumig auf, dazu gebt ihr nach und nach die Eigelbe und verrührt diese. Mischt nun das Mehl und das Backpulver und siebt es über die Masse, hebt es unter und gebt nun die Mandeln und den geraspelten Kürbis dazu und hebt alles gut unter. Es erscheint bisschen schwierig, aber mit ein wenig Geduld klappt es.

kurbiskuchen1

kurbiskuchen2

kurbiskuchen3

kurbiskuchen5

Nun legt ihr eine Backform mit Backpapier aus und fettet den Rand. Füllt den Teig hinein und streicht ihn glatt. Dann backt ihr euren Kuchen in der Mitte des Ofens für ca. 45 Minuten. Nehmt ihn aus dem Ofen und lasst ihn in der Form vollständig auskühlen.

kurbiskuchen6

kurbiskuchen7

In dieser Zeit bereitet ihr euer Frosting vor. Dafür gebt ihr die Butter mit dem Frischkäse in eine Schüssel und verrührt beides zu einer cremigen Masse, gebt nun nach und nach den Puderzucker dazu, rührt ihn gut unter. Dann entfernt ihr die Waffelböden der Schokoküsse und gebt diese zum Frosting und rührt sie unter. Gebt nun eure Creme in einen Spritzbeutel und legt ihn in den Kühlschrank, damit die Masse wieder ein bisschen fester wird.

kurbiskuchen9

Wenn der Kuchen kalt ist, entfernt den Rand von der Form und gebt ihn auf eine Kuchenplatte. Jetzt verziert ihr die Oberfläche des Kuchens mit dem Frosting und dekoriert noch mit den 2 übrigen Schokoküssen und den Waffeln nach euren Wünschen. Stellt jetzt den Kuchen noch für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank, damit das Frosting wieder fest wird. Natürlich könnt ihr ihn auch gleich essen, wenn es euch nichts ausmacht, dass die Creme noch weich ist.

kurbiskuchen-3kurbiskuchen-24-kopiekurbiskuchen-20-kopie

Ich hoffe, ihr mögt Kürbis auch in dieser Form und vor allem süss. Schmeckt erstaunlich gut, es war auch mein erster süsser Kürbis. Eure Birgit.

 

 

 

6 Kommentare

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: