Balsamico-Rotwein-Feigen…

…wollte ich schon lange mal ausprobieren. Das Rezept stammt aus einem Kochbuch, welches ich in Bensels Kochschule,

gekauft habe. Mein Mann und ich gehen ja ab und zu mal dorthin und verleben immer einen tollen Kochschulabend. Wir lernen viel dazu, essen sehr lecker das, was wir ( die Kochschüler ) fabriziert haben und denken immer sehr gerne an diese Erlebnisse zurück. Ben, unser Koch in der Kochschule, hat auch schon sein erstes Kochbuch rausgebracht, in welchem er die Badische Küche verfeinert und kombiniert mit den Aromen Asiens. Ein Genuss sag ich euch. Heute habe ich die Feigen für euch gemacht, ganz schnell und einfach war das.

Balsamicofeigen (9)Balsamicofeigen (10)

Zutaten:

200 ml  Rotwein

100 ml   Balsamicoessig, dunkel

4 El       Cassislikör ( oder etwas anderes vergleichbares )

50 g      Zucker

1           Sternanis

1/2         Zimtstange

1  Msp. Nelkenpulver ( oder 1 Nelke )

1/2         Vanilleschote, Mark ausgekratzt

10 g     Speisestärke

2 El      Rotwein

1 Prise  Salz

5           frische Feigen, geviertelt

Den Zucker gebt ihr in einen Topf und gebt einen kleinen Schuss Wasser dazu, dann lasst ihr den Zucker karamelisieren, denkt daran, immer zu rühren, das dauert einen kleinen Moment wegen dem Wasser, aber so brennt er euch nicht so schnell an. Nun löscht ihr das Ganze mit dem Rotwein und dem Balsamicoessig ab, zum Anfang wird euer Zucker wieder fest im Topf, aber der löst sich wieder auf. Gebt nun auch gleich die Gewürze mit dazu, auch die ausgekratzte Vanilleschote und lasst das Ganze ca. 5-7 Minuten köcheln.

Feigen

Nun verrührt ihr noch die Stärke mit den 2 El Rotwein und gebt sie zur köchelnden Flüssigkeit und lasst alles noch einmal kurz aufkochen.

Feigen1

In dieser Zeit gebt ihr eure in Viertel geschnittenen Feigen in ein Glas, darauf giesst ihr dann euren Sud, die Feigen sollten alle bedeckt sein. Schliesst den Deckel und lasst sie auskühlen.

Balsamicofeigen (8)Balsamicofeigen (13)Balsamicofeigen (11)

Im Kühlschrank sind diese Balsamico-Rotwein-Feigen nun mehrer Wochen haltbar, wenn ihr sie nicht schon vorher vernascht habt. Vielleicht probiert ihr es ja mal aus, ich freue mich über euer Feedback, eure Birgit.

 

 

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: