Kartoffel-Linsen-Curry…einfach und lecker

Einfache Rezepte sind meist die Besten, seht ihr das auch so? Ich versuche ja immer, meine Rezept so einfach und unkompliziert zu halten, wie es nur geht, damit man sie schnell im Alltag nachmachen kann. So ist auch dieses leckere Curry entstanden, welches ich doch tatsächlich bei 30 Grad im Sommer gekocht habe. Geht auch, denn wenn ich Hunger habe, ist es egal, wie  heiss es draussen ist.

Da bleibt meine Küche nicht kalt, da wird auch der Backofen angeschmissen, denn Kuchen macht den Tag einfach noch schöner. Nun aber zum Kartoffel-Linsen-Curry. Dafür braucht ihr auch gar nicht viel, denn die Zutatenliste ist einigermassen überschaubar.

Kartoffel-Linsen-Curry (7)

Zutaten ( ca. 4 Portionen):

100 g Zwiebeln, gehackt

1     grüne Chilischote, in Ringe

3 El Olivenöl

150 g Karotte, geputzt und in Würfel geschnitten

120 g Knollensellerie, gewürfelt

900 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt

250 g Linsen ( Teller-oder Berglinsen oder gemischt, wie ich, um Reste aufzubrauchen)

3      ganze Kardamomkapseln

1 Tl   Bockshornkleesamen, gemahlen

2 Tl  Kurkuma

1 El  Currypulver

1.5 l  Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Frischer Koriander oder Petersilie, gehackt

Gebt das Olivenöl in einen grösseren Topf und erhitzt dieses, schwitzt darin die Zwiebeln und die Chilischote an. Gebt nun das Gemüse und die Linsen hinzu und lasst alles unter Rühren ca. 7 Minuten anbrutzeln.

Kartoffel-Linsen-Curry (2)

Gebt anschliessend die Gewürze und Salz und Pfeffer hinzu, verrührt alles gut und löscht das Ganze mit der warmen Gemüsebrühe ab.

Kocht das Ganze auf, rührt alles noch einmal um, deckt den Topf ab und lasst das Ganze nun ca. 45 Minuten köcheln auf niedriger Hitze, ab und zu solltet ihr einmal umrühren.

Kartoffel-Linsen-CurryKartoffel-Linsen-Curry (4)

Zum Schluss schmeckt ihr das Curry noch mit Salz und Pfeffer ab und serviert es heiss mit der gehackten Petersilie oder dem Koriander.

Kartoffel-Linsen-Curry (9)Kartoffel-Linsen-Curry (8)Kartoffel-Linsen-Curry (1)

Lasst es euch schmecken, geniesst das Soulfood, egal ob im Sommer, Herbst, Winter oder Frühling. Es passt einfach immer, wie ich finde.

Viel Spass beim Nachkochen, eure Birgit.

 

 

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: