Kirschplotzer…ein badischer Klassiker

Um diesen Klassiker gab es hier zu Hause einige Diskussionen mit meinem Mann. Denn in diesem Kirschplotzer sind ganze Kirschen drin, dass heisst Kirschen mit Kernen. Spuckkuchen nannten wir es scherzhaft früher, man muss ihn vorsichtig und mit Bedacht essen…einfach geniessen. Die ganzen Kirschen haben natürlich einen Sinn, denn so laufen sie beim backen nicht aus und saften.

Es ist das erste Mal, dass ich ihn gebacken habe, im Endeffekt habe ich mich durchgesetzt und siehe da, es schmeckte ihm natürlich. Hier kommt nun meine Variante eines Kirschplotzer`s, versucht ihn mal, es lohnt sich.

Kirschplotzer (7)

Zutaten ( 26-er Springform):

130 g weiche Butter ( Zimmertemperatur)

90 g brauner Zucker

7     Eier, getrennt, Grösse M  ( Eiweiss wird separat aufgeschlagen)

1     Prise Salz

Abrieb 1 Zitrone

250 ml Weisswein

40 ml Kirschwasser ( ein anderer Obstbrand geht natürlich auch )

1 Tl    Zimt, gemahlen

170 g   Löffelbisquits, zermahlen

130 g   gemahlene Mandeln

50 g   Haferflocken, gemahlen

1  kg   Kirschen ohne Stiel ( aber mit Kern, gewaschen )

Fettet eure Springform gut ein.

Heizt den Backofen vor auf 175 °C Umluft.

Trennt die Eier und schlagt die 7 Eiweisse mit einer Prise Salz steif auf.

Gebt die Butter und den Zucker in eine Rührschüssel und schlagt beides schaumig auf, gebt nun nach und nach die Eigelbe dazu und schlagt diese sorgfältig mit unter.

Kirschplotzer (17)

Gebt den Weisswein, das Kirschwasser und den Zitronenabrieb dazu und verschlagt alles gut miteinander.

Nun kommen noch die Löffelbisquits, die Mandeln, der Zimt und die Haferflocken hinzu, die ihr sorgfältig unter den Teig rührt.

Kirschplotzer (15)

Hebt nun in mehreren Portionen das geschlagene Eiweiss unter den Teig.

Gebt nun die ganzen Kirschen auf den Teig und hebt diese vorsichtig unter. Füllt die Masse anschliessend in eure Springform und streicht sie glatt.

Kirschplotzer (14)

Gebt die Form in die Mitte eures Backofens und backt den Kuchen fertig in ca. 54-58 Minuten. Nach ca. 35-40 Minuten ( wenn die Oberfläche zu dunkel zu werden scheint) , deckt bitte ein Backpapier darüber und backt den Kuchen zu Ende.

Vor Ende der Backzeit macht bitte die Stäbchenprobe, es sollte kein Teig haften bleiben, ansonsten verlängert ihr die Backzeit dementsprechend um ein Paar Minuten, denn jeder Ofen backt anders.

Kirschplotzer

Nehmt nun den Kuchen aus dem Ofen und lasst ihn auf einem Gitter auskühlen. Nach einigen Minuten könnt ihr auch schon den Springformrand lösen.

Kirschplotzer (16)Kirschplotzer (12)

Vor dem Servieren bestäubt ihr den Kuchen mit Puderzucker, verziert ihn mit ein paar frischen Kirschen und lasst ihn euch schmecken. Gut passt auch eine selbst gemachte Vanillesauce dazu oder ein wenig geschlagene Sahne. Da lasst ihr einfach euren Geschmack entscheiden. Der Kuchen schmeckt übrigens auch noch an Tag 2 und Tag 3 hervorragend, er bleibt schön feucht und lecker.

Kirschplotzer (1)Kirschplotzer (10)

Viel Spass beim Nachbacken und Geniessen, eure Birgit.

 

 

8 Kommentare

  1. Claudia sagt:

    🤣😂Da gibt’s nichts zu diskutieren….Kirschen mit Kernen ist ganz klar. Allerdings kannte ich die WeißweinVariante noch nicht.
    Ich liebe Kirschenplotzer😍

    Liebe Grüsse aus Baden,
    Claudia

    Gefällt 1 Person

  2. Zauberweib sagt:

    Bei uns gabs den auch ziemlich oft – hatte ich schon voll vergessen. Hier heißt der allerdings „Schlupfkuchen“, weil sich die Kirschen „verschlupfen“. Und selbstverständlich mit Kerne – das ist ja der Spaß am Kuchen, dass man die Kerne rausspucken kann 🙂 Ok, mein Dad hat das damals auch immer anders gesehen *gg* aber als Kind war das einfach super mit den Kernen 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ich glaube, dass ist wirklich ein Klassiker aus ganz Deutschland. Nur dass der überall anders heißt. Oh ja, als Kind ein Spaß, aber die Väter ( oder vielleicht Männer allgemein) hatten da nicht so ein Spaß dran, meinem Vater hätte man den nicht hinstellen brauchen. Mein Mann musste da jetzt durch. Liebe Grüße Birgit

      Liken

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reise-Blog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: