Dunkles Weizenbrot…wenn es mal wieder schnell gehen muss

Schnelle Brote müssen auch mal sein. Da kommt dann eben ein bisschen mehr Hefe zum Einsatz. Wir mögen das auch, und vertragen die Hefe auch sehr gut. Wem es anders geht, der steigt um auf Sauerteigbrote oder eben Brote mit einer längeren Ruhephase, da kommt dann meistens nur ein Krümelchen Hefe zum Einsatz. Auch das alles gibt es bei mir, aber das muss dann immer geplant sein und manchmal geht das nicht 😉

Brot (5)

Zutaten ( 2 kleine Brote ):

700 g   Weizenmehl 1050

12 g   Salz

10 g   Zucker

6 g   Backmalz ( ich: Caramel-Malzmehl)

35 g   Anstellgut aus dem Kühlschrank ( kann man auch weglassen )

21 g   frische Hefe

250 g   Buttermilch

260 g   lauwarmes Wasser

Ihr gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese zu einem glatten Teig. Deckt die Schüssel ab und lasst den Teig an einem warmen Ort ca. 60 Minuten stehen.

Brot1

Gebt dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche und faltet ihn noch einmal von allen Seiten zur Mitte. Dann teilt ihr ihn in 2 Teile und formt jeden Teil zu einer Kugel aus. Gebt diese beiden Teigkugeln nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit ein wenig Abstand zueinander. Deckt ein Küchentuch darüber und lasst sie nun noch einmal 30 Minuten ruhen.

Brot2

Heizt nun den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze.

Nun sprüht ihr eure Laibe mit Wasser ein und bestäubt eure Brotlaibe ordentlich mit Mehl und schneidet ein Muster in die Oberfläche. Dafür braucht ihr ein spitzes Messer ( ich benutze ein Skalpell ). Schneidet aber nur oberflächlich ein, sonst reisst das Brot an diesen Stellen zu sehr auf und ihr erkennt später nichts mehr von dem Muster.

Brot3

Ihr könnt euer Brot aber auch auf herkömmliche Art einschneiden, ohne Muster, dann dürft ihr ruhig tief schneiden.

Nun gebt ihr das Blech in die Mitte des Backofens und sprüht auch sofort Wasser in den Ofen, in diesem Fall bitte unter das Blech, da sonst sich auf dem Mehl Wasserflecken bilden.

Schliesst die Backofentür und backt euer Brot 10 Minuten an, dann schaltet ihr die Temperatur runter auf 210 °C Ober/Unterhitze und backt eure Brot fertig in ca. 20 Minuten. Sie müssen am Boden hohl klingen. Ihr könnt auch die Stäbchenprobe machen, es darf nichts hängen bleiben.

Backzeit:    10 Minuten….240 °C

                    20 Minuten ….210 °C

Nehmt nun die Brote aus dem Backofen und lasst sie auf einem Gitter komplett auskühlen.

Brot (17)Brot (18)

Ich hoffe, euch gefallen auch die schnellen Brotrezepte, einfach und unkompliziert. Eure Birgit.

6 Kommentare

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-Reiseblog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d bloggers like this: