Dreikorn-Kürbiskernbrot…Übernachtgare

Lange gab es kein neues Brot mehr von mir, das ändert sich heute. Ich habe ein Brot für euch, welches ihr am Vortag ansetzt, es dann in einer Schüssel bei ca. 20 ° C stehen lassen könnt und am nächsten Tag nur noch formen müsst und es dann im Topf in den Ofen schiebt. Heraus kommt ein leckeres, grossporiges Brot, welches sehr wenig Hefe enthält.

Zutaten:

400 g Weizenmehl 550

100 g Dinkelmehl 630

100 g Roggenmehl 1370

15 g  Salz

2 g  Hefe ( ein erbsengrosses Stückchen )

40 g Kürbiskerne

10 g  Kürbiskernöl

5  g  Caramel-Backmalz ( Adler-Mühle, normales geht natürlich auch )

410 g kaltes Wasser

Diese Zutaten knetet ihr in der Küchenmaschine zu einem weichen Teig, nicht zu lange. Bei mir war das ca. 17 Uhr. Gebt nun den Teig in eine grosse Schüssel, gebt auf die Schüssel eine Frischhaltefolie und deckt dann den Deckel darauf. Stellt die Schüssel in einen Raum, der ca. 20 °C hat. Nach ca. 5 Stunden ( 22 Uhr ) habe ich den Teig gefaltet ( in der Schüssel ). Nun stellt ihr ihn wieder abgedeckt in den Raum und lass t ihn bis zum nächsten Tag gegen Mittag dort stehen. Ich habe den Teig nach ca. 17 Stunden verbacken, er kann aber durchaus auch bis zu 24 Stunden stehen bleiben.

 

brot1

das letzte Bild zeigt den Teig nach 17 Stunden Ruhezeit…

 

Ich habe eine Arbeitsfläche mit Roggenmehl bestäubt und den Teig darauf gegeben. Dann faltet ihr ihn noch ein paar Mal und formt ihn zu einem runden Laib. Lasst es mit dem Schluss nach unten auf der bemehlten Arbeitsfläche liegen. Deckt diesen ab mit einem Geschirrtuch und lasst ihn noch einmal ca. 45 Minuten gehen.

brot2brot3

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 240 °C Ober/Unterhitze. Stellt bitte den gusseisernen Topf mit Deckel mit in den Ofen.

Nehmt dann den heissen Topf aus dem Ofen, gebt das Brot mit dem Schluss nach oben in den Topf, deckt den Deckel drauf und schiebt nun euren Topf in das untere Drittel des Backofens. Backt dort euer Brot fertig in ca. 50-55 Minuten.

brot4

Nehmt es anschliessend aus dem Topf und lasst es auf einem Gitter komplett auskühlen.

dreikorn-kurbiskernbrot-2dreikorn-kurbiskernbrot-6dreikorn-kurbiskernbrot-9

Ich hoffe, euch gefällt dieses Rezept, eure Birgit.

9 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

Blickrichtung

mit dem Smartphone und der Kamera unterwegs

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

GOLDENDOTS

TRAVEL, FASHION & LIFESTYLE BLOG

%d Bloggern gefällt das: