Zimtschnecken, schwedischer Art ( Kanelbullar )…skandinavisch Backen und der Seele was Gutes tun

Ein Blogevent jagt das Nächste. Bei der lieben Zorra im Kochtopf gibts schon wieder ein tolles Blogevent…“ Skandinavisch Backen“, welches sich Kathrin von Sanddorn & Seegras ausgesucht hat. Im hohen Norden gehts ja meist gemütlich “ hyggelig“ zu und dazu gehört auch für mich ein Zimtgebäck…die Schwedischen Zimtschnecken kennt wohl Jeder und es kommt auch kaum einer an ihnen vorbei. Ich auch nicht, wenn es um Hefeteig und Zimt geht, sowieso nicht.

So gibts hier von mir wieder ein neues Rezept Zimtschnecken, ich habe dieses Mal ein Mehlkochstück mit eingebaut und das kann sich sehen lassen… besser gesagt das Ergebnis 🙂 Also ran an die Schüsseln und einmal ausprobieren und mir dann gerne berichten, wie sie euch geschmeckt haben.

Zimtschnecken (11)

Zutaten ( 12 Schnecken ):

Mehlkochstück:

  40 g Weizenmehl 550

180 g Milch

Gebt beides in einen Topf, lasst das Ganze unter Rühren aufkochen und solange köcheln, bis die Masse puddingartig eingedickt ist,. Füllt das Mehlkochstück in eine flache Schale, deckt es direkt an der Oberfläche mit einer Frischhaltefolie ab und lasst es auf Zimmertemperaturen abkühlen.

Zimtschnecken (1)

Hauptteig:

Mehlkochstück von oben 

450 g Weizenmehl 550

100 g lauwarme Milch

35 g Sahne

  40 g Zucker

  80 g weiche Butter

1/2 Tl Salz

  1Tl    Kardamom, gemahlen

   1       Ei

  21 g frische Hefe

 Abrieb 1/2 Zitrone

Füllung:

100 g weiche Butter

  60 g Zucker

  1 El Ceylon-Zimt

Ausserdem:

   1    Eigelb

  1 Tl Sahne

Hagelzucker zum Bestreuen

Für die Füllung verrührt ihr alles gut miteinander und stellt diese bis zum Verbrauch beiseite.

Zimtschnecken (22)

Fettet eine grössere Auflaufform gut mit Butter ein.

Für den Hauptteig gebt ihr alle Zutaten in eine Rührschüssel und verknetet diese in ca. 10. Minuten zu einem glatten, geschmeidigen und nicht klebrigen Teig. Deckt die Schüssel ab und lasst ihn bei Zimmertemperatur 60 Minuten auf das Doppelte aufgehen.

Zimtschnecken (20)

Gebt anschliessend den gegangenen Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche, knetet ihn noch einmal durch.

Rollt ihn nun aus auf eine Grösse von ca. 40 x 30 cm, streicht nun auf die Teigplatte die Füllung, lasst am Rand drumherum ca. 1 cm Platz.

Zimtschnecken

Rollt das Ganze von der langen Seite her auf, oben und unten klappt ihr ca. 1 cm um und rollt bis kurz vorm Schluss. Das Ende schlagt ihr nun über die Rolle, rollt diese auf die Naht.

Zimtschnecken (19)

Schneidet sie in 12 gleich grosse Teile, da steht am Besten mit einem gezackten Messer. Damit kann man nämlich insägenden Bewegungen die Rolle ohne sie zu drücken, schneiden.

Verteilt die Schnecken nun in der gefetteten Form, deckt ein Geschirrtuch drüber und lasst diese noch einmal 60 Minuten gehen.

In dieser Zeit heizt ihr den Backofen vor auf 180 °C Ober/Unterhitze.

Zimtschnecken (18)

Verquirlt das Eigelb mit der Sahne, bestricht damit die Schnecken, streut nun Hagelzucker drüber und schiebt die Form in die Mitte des Backofens.

Backt die Schnecken fertig in ca. 20-22  Minuten, die Oberfläche sollte leicht gebräunt sein. Zur Sicherheit macht einfach die Stäbchenprobe.

Zimtschnecken (21)Zimtschnecken (8)

Zimtschnecken (5)

Nehmt die Schnecken heraus und lasst sie abkühlen. Geniesst sie am Besten ganz frisch, aber auch am nächsten Tag kann man sie noch super essen, ohne sie zu erwärmen ( dank des Mehlkochstücks ).

Zimtschnecken (3)Zimtschnecken (14)Zimtschnecken (12)

Das war wieder ein Event nach meinem Geschmack und ich freue mich schon auf alle Beiträge, da ist gewiss das Ein oder Andere zum Nachbacken für mich dabei.

Banner Blog-Event CLXXX - Skandinavisch Backen (Einsendeschluss 15. November 2021)Viel Spass beim Backen und Geniessen, eure Birgit.

8 Kommentare

  1. Hallo Birgitt, ich habe dein Rezept am Freitag in meiner Mail gefunden, gestern am Samstag alles eingekauft und heute am Sonntag stehe ich in der Küche. Das Mehlkochstück hat mich begeistert. Das erste Mal, dass ich damit arbeite. Der Teig ist in der ersten Ruhephase super aufgegangen. Die Schnecken liegen jetzt in der Auflaufform und haben noch ein Stündchen Zeit bevor sie in den Ofen kommen. Und hier setzt meine Frage an. Du hast keine Ofentemperatur angegeben, oder bin ich zu doof es in deinem Beitrag zu finden? Ich versuche es mal mit Ober- und Unterhitze bei 180 Grad.
    Liebe Grüße und noch ein schönen Sonntag. Uwe

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Birgit,
    deine Hoffnung, dass sie mir auch schmecken wurde voll erfüllt.
    Sie sind sensationell in Geschmack und Konsistenz. Und abgesehen von dem Faktor Zeit durch die zweimal eine Stunde Zeit zum gehen, die man einfach einplanen muss, ein recht einfaches Rezept mit großer Wirkung im Resultat. Noch einmal Danke dafür.
    Lieben Gruß. Uwe

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Blog-Event CLXXX – 16 Rezepte für Skandinavisch Backen – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

° BLOG ° Gabriele Romano

The flight of tomorrow

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

%d Bloggern gefällt das: