Espresso-Sponge-Cake…der Wachmacher im Kuchen

Die Idee für diesen Kuchen kam mir ganz spontan…ich wollte einmal Espresso als Pulver und in flüssiger Form in eine, Kuchen verarbeiten. Nun ist es eine kleine, einfache Torte geworden, die wirklich kaum Aufwand macht. Ihr könnt sie natürlich auch gerne noch verzieren, dann solltet ihr mehr von der Creme machen. Ansonsten finde ich sie auch so schlicht sehr schön. Ich hab es ja nicht so sehr mit dem Dekorieren. Eine fruchtige Komponente habe ich eingebracht…und zwar Himbeerkonfitüre. Die passt wunderbar zum dunklen Boden und die Mascarpone-Sahnecreme passt ebenfalls hervorragend. Probiert es mal aus, ihr könnt sie auch gut vorbereiten, dann stellt sie in den Kühlschrank.

Wichtig ist, dass ihr sie vor dem Servieren ca. 30 Minuten vorher heraus nehmt, damit die Böden wieder weicher und saftiger werden ( die Butter im Boden ist immer sehr hart im Kühlschrank).

Espresso-Sponge-Cake (40)

Zutaten ( 20-er Form ):

Boden:

200 g weiche Butter

120 g Zucker

4      Eier, ein wenig verschlagen

150 g Weizenmehl 405

50 g Kakaopulver

1/4 Tl Tonkabohne ( ca. )

9 g   Espressopulver ( kein Instantpulver )

8 g   Backpulver

1 Pr   Salz

Ausserdem:

ca. 120 ml starken, abgekühlten Espresso zum Tränken nach dem Auskühlen

Fettet eine 20-er Form am Boden und am Rand gut ein.

Heizt den Backofen vor auf 200 °C Ober/Unterhitze.

Gebt Butter, Zucker, Tonkabohne, Espressopulver in eine Rührschüssel und schlagt alles cremig auf. Gebt nun nach und nach die Eier hinzu und verrührt diese. Wenn euch die Masse gerinnt, ist das nicht schlimm, das gibt sich wieder, wenn das Mehl hinzu kommt.

Espresso-Sponge-Cake (43)

Mischt nun das Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz miteinander und siebt es über die Masse. Rührt dieses nun zügig  unter die Eiermasse.

Espresso-Sponge-Cake (31)

Gebt den Teig in die Form und backt den Boden nun auf mittlerer Schiene ca. 38 Minuten. Bei der Stäbchenprobe sollte kein Teig mehr hängen bleiben.

 

Nehmt die Form aus dem Ofen, lasst den Boden 10 Minuten ruhen, bevor ihr ihn aus der Form nehmt und auf einem Gitter auskühlen lasst.

Wenn euer Boden kalt ist, schneidet ihn einmal quer durch. Tränkt nun beide Böden mit dem Espresso.

Espresso-Sponge-Cake (2)

Mascarpone-Sahnecreme:

200 g Mascarpone

200 g Sahne

50 g Puderzucker

Abrieb 1/2 Zitrone

Gebt alles in eine Rührschüssel und schlagt die Creme fest auf. Gebt diese nun in einen Spritzbeutel.

Espresso-Sponge-Cake

Ausserdem:

ca. 150 g Himbeerkonfitüre

Espressopulver zum Bestreuen

eventuell ein paar blaue Kornblumenblüten ( getrocknet ) zum Verzieren

Verteilt auf dem unteren Boden die Himbeerkonfitüre, gebt darüber ca. 2/3 der Creme mit dem Spritzbeutel, setzt den 2. Boden darauf und drückt ihn ein wenig an. Nun gebt ihr die restliche Creme auf die Oberfläche. Diese verstreicht ihr komplett, auch ein wenig an den Rand.

Espresso-Sponge-Cake (44)Espresso-Sponge-Cake (28)

Bestreut nun die Torte mit ein wenig Espressopulver und den Blüten und stellt sie optimalerweise bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank zum Durchziehen ( zum Servieren gute 30 Minuten vorher heraus nehmen, damit die Böden wieder weicher werden ).

Espresso-Sponge-Cake (32)Espresso-Sponge-Cake (42)Espresso-Sponge-Cake (33)

Ich hoffe, euch gefallen auch so einfache Torten. Man kann sie nach Lust und Laune verzieren…je nach Anlass. Bei uns gab es diese unter der Woche, also kein Grund, grossen Aufwand zu betreiben.

Viel Spass beim Nachbacken, eure Birgit.

 

 

 

4 Kommentare

  1. Annuschka sagt:

    Hört sich lecker an, hab das Rezept direkt gespeichert. Und da die Torte so schön klein ist, muss man auch nicht bis zum nächsten Familienfest warten (dauert ja unter Umständen länger, bis das wieder sinnvoll ist). Danke.

    Gefällt 1 Person

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Feliéce

casa, cucina, creatività

Donnamattea Foto-ReiseBlog

"Jeder muss wissen, worauf er bei einer Reise zu sehen hat und was seine Sache ist." Johann Wolfgang von Goethe

Kochende Gedanken

Ich koche! Und dabei kommen mir schöne Gedanken.

anna antonia

Herzensangelegenheiten

Sabrinas Küchenchaos

KOCHEN, BACKEN, GARNIEREN…. TÄGLICH STÖSST MAN AUF NEUE IDEEN (DIE AUCH SCHNELL IM CHAOS ENDEN KÖNNEN). HIER MEINE PERSÖNLICHEN EMPFEHLUNGEN UND TIPPS :-) COOKING, BAKING, GARNISHING …. EVERY DAY YOU COME ACROSS NEW IDEAS (WHICH CAN EASILY END IN CHAOS). HERE ARE MY PERSONAL RECOMMENDATIONS AND TIPS :-)

%d Bloggern gefällt das: